Stadtbücherei Rosenheim Projektauftakt "Leichte Sprache"

21.02.2018

„Deutsche Sprache, schwere Sprache“ – dieser Uralt- Spruch ist eines immer noch: nämlich wahr. Und deshalb fordern neben vielen anderen auch Asylbetreuer und Lehrer, sich mehr um „Leichte Sprache“ zu bemühen. Was das ist, hat jetzt eine Veranstaltung in der Rosenheimer Stadtbibliothek beleuchtet. Zu Gast war der Münchner Sprachwissenschaftler Jörg Roche. Mit vielen Beispielen und Erläuterungen brachte er dem vollbesetzten Saal die leichte Sprache näher:

Testleser überprüfen eine Geschichte in leichter Sprache © imago/epd

Audio

Projektstart "leichte Sprache" in der Rosenheimer Stadtbücherei

Der Autor
Willi Witte
Radio-Redaktion
w.witte@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

Lesen und Verstehen sind wichtige Voraussetzungen dafür, am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können.
© Morakot - stock.adobe.com

Integration Sankt Michaelsbund fördert „Leichte Sprache“

Rund 7,5 Millionen Menschen in Deutschland tun sich schwer, mit dem Lesen, dem Schreiben und dem Verstehen von Texten. „Leichte Sprache“ soll helfen, komplexe Sachverhalte einfach und für alle...

14.09.2018

Die Auftaktveranstaltung zum Projekt „Leichte und Einfache Sprache“ fand in der Rosenheimer Stadtbibliothek .
© Schlecker

Auftakt zum Projekt „Leichte und Einfache Sprache“ Sprache als Brücke zur Integration

Nichtverstehen grenzt aus. Leichte und einfache Sprache kann helfen, komplexe Sachverhalte für alle verständlich auszudrücken. Das Bildungswerk Rosenheim hat zusammen mit der Stadtbibliothek...

20.02.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren