Katholische Erwachsenenbildung Resolution zum Umgang mit AfD

19.07.2019

Die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) in Bayern hat sich in einer Erklärung gegen die Positionen der AfD gestellt.

Im bayerischen Landtag ist die AfD seit 2018 vertreten.
Im bayerischen Landtag ist die AfD seit 2018 vertreten. © Henry Czauderna - stock.adobe.com

München – Auf ihrer Mitgliederversammlung hat die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) in Bayern mit großer Mehrheit eine "Resolution zum Umgang mit der AfD" verabschiedet. Das teilte der Verband in einer Pressemitteilung mit. Laut der Erklärung seien die Abgeordneten der "Alternative für Deutschland" zwar auf demokratischem Wege gewählt worden, deren Menschen- und Gesellschaftsbild sei aber nicht mit dem der Katholischen Erwachsenenbildung vereinbar. "Die AfD ist nach unserer Auffassung im Kern eine rassistische, nationalistische und staatsfeindliche Partei – die AfD möchte einen anderen Staat und ein anderes Land mit anderen Grundwerten und anderen Strukturen", heißt es in der Resolution.

Daraus folge, dass sich die KEB Bayern kritisch mit der AfD auseinandersetze und ihr kein Podium "zur Verbreitung von Positionen, Schriften und anderen Medien" böte. "Die KEB Bayern und ihre Mitglieder treten mit der AfD in der Regel nicht aktiv in Kontakt (...). Amts-und Mandatsträger der Partei werden in der Regel nicht zu Veranstaltungen und Gremien eingeladen", so der Text der Resolution.

Dialog mit AfD-Wählern

Gleichzeitig will die KEB sich dem Dialog und der inhaltlichen Auseinandersetzung mit den Menschen stellen, die "aus Protest oder Sorge" mit der AfD sympathisieren. "Wir wollen diese Menschen, ihre Sorgen und ihre Fragen ernstnehmen und ihr Vertrauen in unsere Demokratie wieder stärken und zurück gewinnen."

Das Engagement der KEB begründe sich nach eigenen Angaben auf den Grundaussagen der Heiligen Schrift, der christlichen Soziallehre sowie auf Grundgesetz und Menschenrechten. Ganz zentral für den Verband sei das Prinzip der Solidarität. "Christliche Solidarität kennt dabei keine nationalen, geographischen und ethnischen Grenzen", heißt es in der Erklärung. (ksc/pm)


Das könnte Sie auch interessieren

Die KEB, die katholische Erwachsenenbildung Bayern, lehnt es ab, die AfD zu Veranstaltungen einzuladen.
© DURIS Guillaume - stock.adobe.com

KEB schließt AfD aus Politische Bildung ist kein Wohlfühlbiotop

Die KEB, die katholische Erwachsenenbildung Bayern, lehnt es ab, die AfD zu Veranstaltungen einzuladen. Ein Kommentar.

22.07.2019

Ein Schwerpunkt im bayerischen Landtagswahlkampf: das Thema Bildung.
© Kzenon - stock.adobe.com

Landtagswahl in Bayern Parteien zur Bildung

Vor der Wahl am 14. Oktober haben wir die sieben umfragestärksten Parteien befragt, die für den bayerischen Landtag kandidieren. Zum Abschluss unserer Reihe geht es um das Thema Bildung.

10.10.2018

"Bildung gestaltet Gesellschaft" lautete das Motto der Diskussionsrunde in der Jugendkirche in München.
© Kiderle

Diskussion vor der Landtagswahl Bunte Ideen für die Bildung

Vertreter von sieben Parteien diskutierten vor der Landtagswahl zum Thema Bildung in der Jugendkirche in München. Mit welchen Punkten die Politiker bei den Zuschauern punkten wollten, lesen Sie hier.

21.09.2018

In der Münchner Innenstadt ist Wohnraum besonders knapp und teuer.
© imago/Ralph Peters

Landtagswahl in Bayern Parteien zur Wohnungsnot

Vor der Wahl am 14. Oktober haben wir die sieben umfragestärksten Parteien befragt, die für den bayerischen Landtag kandidieren. Den Auftakt macht das vieldiskutierte Thema Wohnungsnot.

11.09.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren