Bad Aibling Restaurierung von Mariä Himmelfahrt ist fertig

12.03.2019

Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Bad Aibling wird am Samstag, 23. März, wiedereröffnet. Kardinal Reinhard Marx wird den Gottesdienst feiern und die Altarsegnung durchführen.

Unter anderem wurden die Turmkuppel und der Glockenstuhl der Kirche saniert.
Unter anderem wurden die Turmkuppel und der Glockenstuhl der Kirche saniert. © Liegl

Bad Aibling – Im Juni 2016 wurde die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt für die Innenrenovierung geschlossen. Das Jahr zuvor waren schon umfangreiche Sanierungsarbeiten am Dachstuhl durchgeführt worden. Nun ist das Ende der zeitaufwendigen Maßnahme gekommen. Am Samstag, 23. März, um 10 Uhr wird mit einem Gottesdienst und der Altarweihe durch Kardinal Reinhard Marx die Pfarrkirche wieder eröffnet. Mit einer feierlichen Vesper um 17 Uhr und anschließendem kurzen Orgelkonzert klingt der Festtag aus.

Einen Tag später, 24. März, wird um 10 Uhr ein Familiengottesdienst von den Kinderchören musikalisch gestaltet, am Abend um 19 Uhr laden die Jugendchöre der Stadt zu einem Konzert in die renovierte Kirche ein. Auch ein Festprogramm über einige Wochen mit Konzerten verschiedener Chöre, Kirchenführungen und Vorträgen zu den liturgischen Orten gibt der Bevölkerung die Möglichkeit, sich in der Pfarrkirche wieder heimisch zu fühlen.

Schäden im Dachstuhl

Beim Umfang der Renovierungsarbeiten ist der große Zeitaufwand nachvollziehbar. Vor Beginn der Innenrenovierung wurde der Bauzustand der Kirche untersucht. Dabei wurden Schäden im Dachstuhl festgestellt, deren Ausmaß sich erst nach der Öffnung des Daches zeigte. Viele Teile der Dachsparren mussten durch neues Holz ersetzt, das Dach abgedichtet und mit Biberschwanz-Dachziegeln neu eingedeckt werden. Auch Turmkuppel und Glockenstuhl wurden saniert.

Umfangreich war die Innenrenovierung. Fundamentierungsarbeiten waren notwendig für die tragenden Säulen unter den Emporen und für die Umgestaltung der liturgischen Orte. Altar und Ambo wurden neu geschaffen und im rückwärtigen Bereich ein Ort für Taufen gestaltet. Um die aufsteigende Feuchtigkeit in den Wänden einzudämmen, wurden Kupferrohre eingezogen und eine Abluftanlage über die Schalllöcher und den Dachstuhl installiert. Die Böden der durchhängenden Emporen mussten neu eingezogen werden.

Wandmalerei gefunden

Neben der Reinigung des Stucks und der Deckengemälde wurden auch die Kreuzweg- und Altarbilder sowie die Figuren restauriert sowie die Kirchenbänke hergerichtet. In der alten Sakristei fand man Wandmalereien, die gesichert wurden. Die Reliquientafeln und der Reliquienschrein des heiligen Honoratus wurden in einer Spezialwerkstätte für Klosterarbeiten instand gesetzt. Mit letzten Ein- und Aufbauarbeiten sowie dem Reinigen und Stimmen der Orgel geht nun die umfangreiche Maßnahme zu Ende. Die Pfarrangehörigen und Besucher dürfen sich über ein wunderschönes Gotteshaus freuen, zu dessen Renovierung sie mit ihren Spenden beigetragen haben. (Marlene Liegl)


Das könnte Sie auch interessieren

Birgit Schelle beim Retuschieren der floralen Renaissance-Bemalung im Chor der Aufhamer Kirche St. Jakobus
© Mergenthal

Kirchenrestaurierung in Aufham-St. Jakobus Frischekur für wertvolle Malerei

Die Kirche St. Jakobus in Aufham (Dekanat Berchtesgaden) wird wieder hübsch gemacht. Veronika Mergenthal hat einem Kirchenmaler und zwei Restauratorinnen dabei über die Schulter geschaut.

09.09.2019

Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Bad Aibling
© wikipedia/Rufus46

Bad Aibling Renovierung der Stadtpfarrkirche abgeschlossen

Für rund 5,5 Millionen Euro wurde die Kirche grundlegend instandgesetzt. Kardinal Reinhard Marx wird den neuen Altar der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Bad Aibling weihen.

18.03.2019

Glockensegnung in Bad Aibling mit Weihbischof Bischof
© Kiderle

Glockenweihe in Bad Aibling „Ein Zeichen, das uns zusammenruft“

Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Bad Aibling hat eine fünfte Glocke bekommen. Bis das neue Ensemble zum ersten Mal gemeinsam erklingt, dauert es allerdings noch ein paar Wochen.

18.02.2019

Altarweihe mit Weihbischof Bernhard Haßlberger in Günzlhofen
© Kiderle

St. Margareta in Günzlhofen Renovierung mit Altarweihe abgeschlossen

"Gott gibt uns nicht auf" - diese Botschaft hat Weihbischof Bernhard Haßlberger in den Mittelpunkt der Altarweihe in der Pfarrkirche von Günzlhofen gestellt.

02.01.2019

© EOM/Splett

Barockes Kunstwerk in Tuntenhausen Kirche zu - Krippe offen

Die Wallfahrtskirche in Tuntenhausen bei Bad Aibling ist zwar wegen Renovierung geschlossen, die berühmte Barockkrippe aber zur Weihnachtszeit zugänglich.

19.12.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren