Kirchenbrand in Wörth bei Erding Ruß an den Wänden, Schadstoffe in der Luft

02.04.2016

Nach dem Feuer in der Wörther Peterskirche vom Ostersonntag haben erste Sicherungsmaßnahmen und Bestandsaufnahmen begonnen.

Im Chorraum der Wörther Peterskirche steht bereits ein erstes Gerüst. (Bild: Kiderle) © Kiderle

Wörth – Im Chorraum steht bereits ein erstes Gerüst - allerdings nicht für die Renovierung, sondern um den Altaraufbau zu stützen. Feuer und Löschwasser haben ihn instabil werden lassen. Er könnte zusammenbrechen, erklärt Vera Naab vom Pfarrgemeinderat. Auch die stark in Mitleidenschaft gezogenen Orgel ist durch ein Gerüst gesichert. Wer die Kirche kennt, ahnt nicht, dass dort bis vor einer Woche Fresken von der Decke leuchteten. Sie sind unter der Rußschicht nicht mehr zu erkennen.

Die ersten Kommissionen des Denkmalschutzes und des Ordinariats sowie Versicherungsvertreter haben in den vergangenen Tagen erste Bestandsaufnahmen vorgenommen. Eine offizielle Schadensumme steht noch nicht fest. Die Kirchenverwaltung fürchtet aber Renovierungskosten von rund einer Million Euro. Ursache für den Brand war vermutlich ein technischer Defekt. Die Gläubigen müssten für die Gottesdienste nun in andere Gemeinden, eine Filialkirche oder in den großen Keller des Pfarrhauses ausweichen, erklärt Pfarrsekretärin Johanna Mayr.


Das könnte Sie auch interessieren

© Greckl

München am Mittag Rundum erneuert

Vor drei Jahren hat es in der Kirche St. Peter in Wörth bei Erding gebrannt. Nach aufwendigen Restaurierungen erstrahlt die Kirche jetzt wieder in neuem Glanz.

15.07.2019

© Kiderle

Altarweihe in Wörth Laser gegen Brandspuren

Nach dem verheerenden Brand vom Ostermontag 2016 konnte die Wörther Pfarrgemeinde ihre Kirche zwei Jahre lang nicht nutzen. Der Abschluss der mit modernster Technik durchgeführten Sanierung wird nun...

12.07.2019

© Kiderle/SMB

Brandverhütung Regelmäßige Übungen am Münchner Dom

Nach dem verheerenden Brand von Notre Dame in Paris wird auch nach den Schutzmassnahmen für deutsche Dome gefragt. Der Münchner Feuerwehrchef Wolfgang Schäuble spricht von ständigen Verbesserungen.

16.04.2019

Die Feuerwehr versucht den Brand in St. Peter am Abend des Ostersonntags über das Dach zu löschen

Erdinger Land Brand in Barockkirche Sankt Peter in Wörth

In der Kirche Sankt Peter in Wörth ist am Ostersonntag ein Feuer ausgebrochen. Altarraum und Sakristei wurden zerstört, der Schaden wird von Feuerwehr und Polizei sehr hoch geschätzt.

29.03.2016

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren