Kunst und Corona Sakralkünstler malt Bilder von Corona-Erfahrungen inspiriert

26.10.2020

Distanz statt Nähe – das fällt besonders schwer, wenn man für andere in Notsituationen da sein möchte. Sakralkünstler Raoul Rossmy belastet das in seiner Tätigkeit als Seelsorger, aber auch privat. Seine Erlebnisse während des Corona-Lockdowns im Frühjahr hat er in einer Gemäldereihe verarbeitet.

Raoul Rossmy beim Malen
Seine privaten und beruflichen Erfahrungen mit Corona haben Raoul Rossmy zu einer Gemäldereihe inspiriert. © SMB

Video

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Corona - Pandemie

Das könnte Sie auch interessieren

Raoul Rossmy
© SMB/Tiefenbacher

Darf ich meinem Leben selbst ein Ende setzen?

Krankheit, Verzweiflung, physischer oder psychischer Schmerz können so stark werden, dass ein Mensch nicht mehr weiterleben will. Warum Gott immer an unserer Seite ist, auch wenn die Dunkelheit siegt,...

27.11.2020

Hände die Gitarre spielen
© puhimec - stock.adobe.com

Kirche muss Künstlern eine Bühne geben

Seit Wochen liegt die Kulturbranche brach. Die Kirche könnte Hilfestellung bieten. Ein Kommentar von Katharina Sichla.

23.11.2020

Schmetterling an der Schulter einer Frau
© Cristina Conti - stock.adobe.com

Den Tod ins Leben integrieren

Im November sind die Themen Tod und Sterben präsenter als in anderen Monaten des Jahres. Katharina Sichla findet, dass sich das ändern muss.

02.11.2020

Raoul Rossmy vor einem Bild des Heiligen Antonius
© SMB/Tiefenbacher

Fromme Glaubensmärchen oder echte Vorbilder?

Schlüssel verloren? Ein klarer Fall für den Heiligen Antonius! Aber geht es bei der Heiligenverehrung in der katholischen Kirche wirklich darum? Theologe Raoul Rossmy erklärt den schmalen Grad...

01.11.2020

Vater schiebt Kinder in Schubkarre
© vectorfusionart - stock.adobe.com

Im Heute leben

Oft hängen wir mit unseren Gedanken in der Vergangenheit fest oder planen für die Zukunft, statt im Hier und Jetzt zu sein. Abt Johannes Eckert plädiert dafür, sich auf das Heute einzulassen.

31.10.2020

Das Erzbistum hofft auf die Eigenverantwortung der Gläubigen, wenn sie an Allerheiligen die Gräber besuchen.
© imago images / Pixsell

Eine Grabsteinlänge Abstand

Die Gräbersegnung am 1. November kollidiert dieses Jahr mit der zweiten Corona-Welle. Ausfallen soll Allerheiligen deshalb aber nicht.

30.10.2020

In Schablonen-Arbeit gefertigt: Bild der heiligen Barbara
© MK

Pfundskerle und Powerfrauen

Der Heiligenhimmel von Hans Gärtner scheut das Licht. Darum ist er in Schachteln und Alben untergebracht. Rund 600 Bilder von Antonius bis Zeno hat der ehemalige Pädagogikprofessor an der Katholischen...

29.10.2020

Papst Johannes Paul II. wurde im Rekordtempo von sechs Jahren selig- und in nur neun Jahren heiliggesprochen.
© imago images / epd

Die Ehre der Altäre

Bis zur Selig- oder Heiligsprechung eines Menschen, ist es ein langer und aufwendiger Prozess. Der ist aber alles andere als theologischer Hokuspokus.

29.10.2020

Mundschutz und Gotteslob auf Kirchenbank
© imago images/Karina Hessland

Bischofskonferenz lobt Anti-Corona-Maßnahmen

Die Deutsche Bischofskonferenz hat die Beschlüsse der Bundesregierung und der Ministerpräsidenten zum weiteren Vorgehen gegen die zweite Welle der Pandemie begrüßt.

29.10.2020

Florist Peter Konrad Ihle mit klassischen Erika und exotischem Currykraut.
© SMB/kob

Gräber, die nach Curry duften

Bei der Gräberbepflanzung geht der Trend hin zu Exotischem - aber auch mit den Klassikern kann man wenig falsch machen.

28.10.2020

Einen überfüllten Freisinger Dom wie hier 2019 wird es dieses Jahr nicht geben.
© Kiderle

Jugendkorbi goes online

Die große Jugendwallfahrt im Erzbistum kann wegen Corona dieses Jahr nicht wie gewohnt stattfinden - und wird stattdessen ins Netz verlegt.

27.10.2020

Ändert sich die Jahreszeit, hat das auch Auswirkungen auf den menschlichen Biorhythmus.
© imago images / Alexander Pohl

Tipps gegen den Herbstblues

Was hilft gegen schlechte Stimmung und ungesunde Angewohnheiten, wenn zur Coronakrise auch noch der Hebrstblues hinzukommt?

26.10.2020

Raoul Rossmy
© SMB/Tiefenbacher

Braucht es noch Religionsunterricht?

Kinder bekommen von zu Hause immer weniger religiöse Bildung mit. Warum also noch konfessioneller Religionsunterricht und nicht einfach Ethik für alle Schülerinnen und Schüler, fragt sich...

14.10.2020

Raoul Rossmy
© SMB/Tiefenbacher

Coronakrise schon zur Selbstoptimierung genutzt?

Sprache lernen, Sport treiben, Wohnung putzen - alle nutzen scheinbar die "freie Zeit". Das kann bei denen, die es nicht machen ein ungutes Gefühl hinterlassen. Pastoralassistent und Theologe Raoul...

14.06.2020

Gezeichnete Symbole des Heilgen Geistes: Taube, Feuer, Sturm
© SMB/Tiefenbacher

Der Heilige Geist - mehr als ein Symbol

An Pfingsten kommt der Heilige Geist über die Jünger. Der Heilige Geist - was ist das eigentlich? Taube, Feuer, Sturm oder doch viel mehr? Sakralkünstler Raoul R. M. Rossmy kommt dem Heiligen Geist...

31.05.2020

Raul Rossmy malt den Ursprung der Sünde.
© privat

Ausstellung von Raoul Rossmy Die Sünde auf Leinwand

Pastoralassistent und Künstler Raoul Rossmy geht mit seiner Ausstellung dem Ursprung der Sünde nach.

16.05.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren