Taufe und Segnung auf der Wiesn Sakramente im Bierzelt

16.09.2017

"O'zapft is!" heißt es ab heute wieder auf der Münchner Theresienwiese. Das 184. Oktoberfest öffnet seine Pforten und neben Bierzelten, Steckerlfisch und Riesenrad gehört auch der jährliche Wiesn Gottesdienst zur festen Tradition.

Gottesdienst im Bierzelt (Archivbild 2016) © SMB

München - Auch in diesem Jahr gibt es wieder den traditionellen Oktoberfest-Gottesdienst. Stattfinden wird er am 21. September um 10 Uhr im Festzelt "Marstall" auf der Theresienwiese. Das teilte die Pressestelle des Erzbistums München und Freising am Dienstag mit. Dabei wird auch ein Mädchen getauft und ein Junge empfängt das Sakrament der Firmung. Hauptzelebrant ist der Leiter der katholischen Circus- und Schaustellerseelsorge in Deutschland, Pfarrer Sascha Ellinghaus. An seiner Seite steht Pater Paul Schäfersküpper, Schaustellerseelsorger für den Raum Schwaben und Oberbayern.

Bis 2013 war das Festzelt Hippodrom der angestammte Ort für den Schausteller-Gottesdienst. 2014 fand die Feier im Festzelt Fischer-Vroni statt. Seit 2015 wird die Messe im Marstall gefeiert. Der Oktoberfest-Gottesdienst ist laut Mitteilung in erster Linie ein Angebot an die Schausteller und Festwirte, zugleich aber sind die Besucher des Oktoberfestes und die Öffentlichkeit eingeladen. Gedacht wird dabei auch der verstorbenen Schausteller, Marktkaufleute und Wiesn-Wirte und zudem wird für ein friedliches und gelungenes Oktoberfest gebetet.

Pater Schäfersküpper, Mitglied des Dominikanerordens, erhält außerdem in diesem Jahr für seine Verdienste um das Oktoberfest im Rahmen der Zirkus- und Schaustellerseelsorge den Preis der Wiesn-Wirte. Verliehen wird die Auszeichnung im Rahmen des traditionellen Standkonzerts an der Bavaria am 24. September. Schäfersküpper ist seit 2001 als Zirkus- und Schaustellerseelsorger für die Diözesen Augsburg, München und Regensburg zuständig und seitdem auch auf der Wiesn im Einsatz.

Video


Das könnte Sie auch interessieren

Sankt Paul in München
© imago

Oktoberfest 2018 Paulsturm zur Wiesn geschlossen

Die beliebte Aussicht vom Turm der Paulskirche auf das Oktoberfest bleibt den Besuchern in diesem Jahr verwehrt.

16.09.2018

Pfarrer Rainer Maria Schießler arbeitet auf der Galerie im Schottenhamel-Festzelt.
© SMB/Rauch

Oktoberfest Bier statt Messwein

Der Münchner Pfarrer Rainer Maria Schießler bedient auch heuer wieder auf der Wiesn. Seit zehn Jahren stemmt der Geistliche auf dem Oktoberfest Maßkrüge.

25.09.2017

Un gruppo di italiani si diverte alla famosa festa di Monaco di Baviera, l’Oktoberfest.
© imago

Italiener-Wochenende auf der Wiesn La chiesa fra birra e divertimenti

l'Oktoberfest di Monaco di Baviera con il suo consumo sfrenato di birra e la larga gamma di divertimenti ha un carattere piuttosto profano. A guardare la festa da vicino invece si notano persino qua...

22.09.2017

Ausstellung "Wäsche" in München Künstlerduo verwandelt St. Paul in Waschmaschine

Die Künstler Corbinian Böhm und Michael Gruber verknüpfen zwei Orte im Münchner Zentrum, die komplett unterschiedlich sind, mit ihren gesellschaftlichen Realitäten.

13.09.2017

© Ertl

Schaustellergottesdienst auf dem Oktoberfest Bier und Barmherzigkeit

Zünftig und stimmungsvoll war der diesjährige Wiesn-Gottesdienst im Marstall-Festzelt. Schausteller-Seelsorger Sascha Ellinghaus lenkte den Blick auf das Heilige Jahr der Barmherzigkeit.

22.09.2016

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren