Wegen Corona Schulstart mit Maskenpflicht

08.09.2020

Schulstart in Bayern: Geregelter Betrieb trotz Corona - geht das überhaupt? mk online hat am Pater-Rupert-Mayer-Gymnasium Pullach nachgefragt.

In Bayern gilt die Maskenpflicht während der ersten zwei Schulwochen auch im Unterricht.
In Bayern gilt die Maskenpflicht während der ersten zwei Schulwochen auch im Unterricht. © imago images/Hans Lucas

Pullach – Masken und Abstand: Der Unterricht geht an den bayerischen Schulen so weiter, wie er vor den Sommerferien endete. Am Pater-Rupert-Mayer-Gymnasium in Pullach sieht man sich gut gerüstet für das neue Schuljahr. Allerdings kommt gerade auf die Schüler der fünften Klassen, die Mitschüler und Lehrer in den ersten zwei Wochen nur mit Masken kennen lernen können, ein komplizierter Unterrichtsstart zu. "Das bedeutet sicherlich, dass man sich die Namen später merkt, dass es einfach länger dauert, bis man die Kinder wirklich kennt", sagt die stellvertretende Schulleiterin Angelika Eckardt. Insofern hoffe die Pädagogin sehr, dass es bei der aktuell vorgesehenen Maskenpflicht von zwei Wochen bleibe.

Große Bereitschaft

Eckardt ist aber optimistisch, dass sich die 550 Kinder und Jugendlichen des Gymnasiums an das Gebot halten werden, Mund und Nase stets zu bedecken. Bereits im vergangenen Schuljahr habe sie eine große Bereitschaft unter den Schülern gespürt, sich daran zu halten. "Manchmal denken sie einfach nicht daran, sind dann aber sehr aufgeschlossen, wenn man sie darauf hinweist", betont Eckardt. Freilich sei zu Beginn mit einer "Gewöhnungszeit" zu rechnen, da die Maskenpflicht zuhause im Privaten ja nicht bestünde.

Für Schulleiter Stefan Antoni wäre ein erneuter Lockdown bei auftretenden Corona-Fällen kein Weltuntergang. Das Gymnasium sei gut gerüstet, den Unterricht wieder ins "digitale Klassenzimmer" zu verlegen. "Wir können seit den Pfingstferien jederzeit auf eine Lernplattform zurückgreifen und flächendeckend Webinare anbieten", so Antoni. Die Erfahrungen damit seien im vergangenen Schuljahr sehr gut gewesen. Natürlich soll es soweit gar nicht kommen - das wünscht sich nicht nur die Schulfamilie am Pater-Rupert-Mayer-Gymnasium. (ph/ksc)


Das könnte Sie auch interessieren

Kinder mit Maske im Unterricht
© Halfpoint - stock.adobe.com

Regelbetrieb läuft besser als erwartet

Seit vier Wochen läuft die Schule wieder im Regelbetrieb. So auch im Gymnasium der erzbischöflichen Pater-Rupert-Mayer-Schulen in Pullach. Trotz großer Herausforderungen zieht der Leiter, Stefan...

09.10.2020

© SMB/Hasel

ABC-Schützen im Coronamodus

Kein Begrüßungslied, kein Elterncafé: darauf mussten heuer die meisten Erstklässler und ihre Eltern bei der Einschulung verzichten.

09.09.2020

Schulstart mit Mund-Nasen-Maske
© imago images/MiS

Die Schwachen müssen mit ins Boot

Gerade in Corona-Zeiten hat sich gezeigt: Kinder aus sozial schwachen Familien sind die doppelten Verlierer. Das muss sich ändern. Ein Kommentar von Tanja Bergold.

07.09.2020

Schülerinnen der Erzbischöflichen Sankt-Ursula-Schulen Schloss Hohenburg in Lenggries
© St.-Ursula-Gymnasium

Katholische Schule in Lenggries gewinnt Energiespar-Auszeichnung

Den bayerischen Landestitel "Energiesparmeister" haben die Schülerinnen bereits gewonnen. Damit haben Sie auch Chance auf den Bundessieg. Die Online-Abstimmung läuft bereits.

31.08.2020

Zwei Mädchen mit Rucksäcken
© Antonioguillem - stock.adobe.com Antonioguillem -

Salesianer: Schulfahrten wieder erlauben

Mehrtägige Schul-und Klassenfahrten sollen in Bayern wieder erlaubt sein. Das fordert die Deutsche Provinz der Salesianer Don Boscos. Diese seien eine Möglichkeit für junge Menschen die Corona-Krise...

13.08.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren