Kirchenmusik Sendlinger Orgel wird aufwändig saniert

12.04.2018

Damit die Orgel in Zukunft wieder ein homogenes Klangbild hat, wird sie jetzt nachhaltig instand gesetzt. Die Kosten belaufen sich auf rund 950. 000 Euro. Die komplette Summe ist bisher noch nicht abgedeckt.

Die Orgel in der Margaretenkirche in Sendling.
Die Orgel in der Margaretenkirche in Sendling. © Bischof

München – Jetzt ist es soweit: Die große Orgel in St. Margaret Sendling wird komplett abgebaut, damit zunächst die feuchte und marode Westwand im Inneren der Kirche inklusive Fensterrosette instand gesetzt werden kann. Nachdem die Orgel dann schon einmal in alle Einzelteile zerlegt ist, entschloss sich die Kirchenverwaltung auch das gesamte Innere des Instrumentes umfangreich und nachhaltig zu sanieren. Die komplette Elektrik, Teile der Windversorgung, die Balganlage und die provisorisch anmutende und nicht mehr stabile Innenkonstruktion stammen aus den 1950er Jahren. Herabfallender Putz und Dreck haben auch das Pfeifenmaterial in Mitleidenschaft gezogen.

Die Schwenk-Orgel von 1955 mit 57 klingenden Registern auf drei Manualen und Pedal mit historischer Pfeifensubstanz von 1915 (Moser/Nenninger) hat verschiedene Umbaumaßnahmen erfahren, die nicht überzeugen konnten; zudem herrscht durch die zahlreichen Eingriffe in das Instrument ein inhomogenes Klangbild vor.

Mehr zur Kirchenmusik in Sankt Margaret finden Sie hier.

Verschiedene Möglichkeiten der klanglichen und technischen Umgestaltung wurden lange in Gremien und mit unabhängigen Fachplanern und Sachverständigen diskutiert und gerade auch im Hinblick auf die Finanzierbarkeit abgewogen. Für die Arbeiten wurde nach einer umfangreichen Voruntersuchung (seit 2014) und einem öffentlichen Ausschreibungsverfahren die traditionsreiche Orgelbaufirma Klais aus Bonn ausgewählt. Das Instrument wird frühestens im Herbst 2019 wieder erklingen.

Das gesamte Orgelprojekt wird sich auf rund 950.000 Euro belaufen. Von Seiten der Erzdiözese gibt es einen Zuschuss in Höhe von 50.000 Euro. Ungefähr dieselbe Summe hat die Pfarrei bisher an privaten Spenden gesammelt. Um die Maßnahme stemmen zu können, wird mittels eines Patenschaften-Konzeptes um weitere Zuschüsse und Spenden geworben. (pm)

Video


Das könnte Sie auch interessieren

Die Orgel in der Margaretenkirche in Sendling.
© Bischof

Fundraising Die eigene Orgelpfeife

Wie Sankt Margaret die Orgel saniert, was Fundraising eigentlich ist und warum Orgelpfeifen jetzt Namen tragen.

26.09.2019

© Kiderle/SMB

Klangräume im November Nachdenklichkeit in Noten

Das letzte Laub fällt von den Bäumen, die Gräber werden gerichtet und die Stimmung besinnlicher, das ist auch in der Kirchenmusik zu spüren und natürlich besonders in Sankt Michael.

26.10.2018

© Walter Glück

Klangräume im Oktober Spitzentöne beim Orgelherbst

In der Münchner Jesuitenkirche Sankt Michael greifen im Herbst wieder Stars der Orgelszene in die Tasten und treten auf die Pedale, aber auch andere Ensembles sorgen für Musikgenuss.

01.10.2018

© SMB/Wenger

Klangräume im Juli Totentanz und Ein-Minuten-Gloria

Auch bei sonnigen Temperaturen darf man einmal nachdenklich sein: Sankt Michael verabschiedet sich mit dem selten zu hörenden „Totentanz“ von Hugo Distler in seine musikalische Sommerpause.

28.06.2018

Barocke Orgel der ehemaligen Pfarrkirche St. Maria auf der Herreninsel
© Bayerische Schlösserverwaltung/Alois Linder

Restaurierung beendet Eine der ältesten Orgeln Bayerns kehrt wieder auf Herreninsel zurück

Sie feiert ihren 350. Geburtstag: die barocke Orgel der ehemaligen Pfarrkirche Sankt Maria auf der Herreninsel im Chiemsee. Sie wurde behutsam restauriert und kehrt jetzt wieder zurück an ihren Platz....

27.06.2018

© Schlecker

KIrchensanierung Sanierte Auer Pfarrkirche wird wiedereröffnet

Zweieinhalb Jahre war die Pfarrkirche St. Martin in Au bei Bad Aibling zur Sanierung geschlossen. Am Pfingstsonntag wird sie mit einem feierlichen Gottesdienst wiedereröffnet.

18.05.2018

© SMB/Schmid

Klangräume im Mai Von den Bernad-Dirndln bis zu Bach und Briggs

Im Mai zeigt die Musik in der Münchner Jesuitenkirche Sankt Michael wieder einmal ihre ganze Bandbreite: Von der alpenländischen Volksmusik bis zeitgenössischen Komponisten.

27.04.2018

Sixtus Lampl Der Orgelsammler

Im Dezember hat die UNESCO den Orgelbau und die Orgelmusik in die Liste des Immateriellen Weltkulturerbes aufgenommen. Aus diesem Anlass wiederholen wir das Gespräch mit Sixtus Lampl, der in seinem...

08.01.2018

Orgelspiel und Gesang dürfen heute in keinem Gottesdienst fehlen.
© Fotolia

Ökumene Kirchenmusik vereint Katholiken und Protestanten

Für die Annäherung der katholischen und der evangelischen Kirchen hat die Kirchenmusik einen großen Teil beigetragen. Sie war Vorreiterin der Ökumene.

26.02.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren