Überblick zur Landtagswahl SkF stellt Wahlprüfsteine zu sozialen Problemen vor

14.08.2013

Der Wahlkampf geht in die entscheidende Phase. Der Sozialdienst katholischer Frauen will den Bürgern Orientierung geben. Die Landesgeschäftsführerin Monika Meier-Pojda hat über die sozialpolitischen Brennpunkte berichtet.

Die Qual der Wahl (Bild: Wiski - Fotolia.com)

Viele Bayern wissen nicht, wo sie im Herbst ihr Kreuz machen sollen, oder gehen gleich gar nicht zur Wahl. Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) will Unentschlossenen mit so genannten Wahlprüfsteinen zu Brennpunktthemen im sozialen Bereich eine Orientierungshilfe geben. Alle Parteien im Bayerischen Landtag haben den ausführlichen Fragenkatalog beantwortet. "Zum Teil sehr dezidiert. Manches war natürlich auch nicht ganz so ausformuliert oder ganz so auf den Punkt gebracht", sagt SkF-Landesgeschäftsführerin Monika Meier-Pojda. Eine Oppositionspartei habe es dabei oft einfacher etwas anzukündigen, das sie in der Regierungsverantwortung nicht umsetzen kann.

Bezahlbarer Wohnraum, faire Bildungschancen und die Armutsgefährdung von Familien und Alleinerziehenden beschäftigt die Politiker quer durch die Fraktionen. "Hier ist es notwendig den Hebel anzusetzen", sagt Meier-Pojda. Gerade viele junge Mütter seien unausgebildet. "Wir müssen Teilzeitberufsausbildungsplätze schaffen. Die Industrie ist zwar bemüht, aber noch nicht so erfolgreich." Auch CSU und FDP sprachen sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf aus und betonten, dass die Einrichtung von Kita-Plätzen hervorragend laufe. Die Opposition reklamiert hier noch enormen Nachholbedarf – auch mit Blick auf qualifizierte Angebote der Ganztagsbetreuung.

Die Wahlprüfsteine können samt einer Beurteilung der Problemelage durch den Sozialdienst im Internet unter www.skfbayern.de eingesehen werden. Der SkF will die Entwicklung in der Gesellschaft auch nach der Wahl weiterhin beobachten und die Politik an ihre Versprechen erinnern. (acs)

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren