Hofbesuch zu Erntedank So hilft die Kirche Bauern

29.09.2016

Angst um die Existenz, hohe Arbeistbelastung und kaum Anerkennung - Landwirte leiden unter einer Vielzahl von Problemen. Kirchenvertreter haben nun einen Bauernhof in Rott am Inn besucht. Die Kirche bietet den Bauern in ihrer Situation Hilfe an.

Rott am Inn – Eine Gruppe kirchlicher Vertreter aus dem Erzbistum München und Freising haben in dieser Woche den Bauernhof der Familie Springer in Rott am Inn besucht. Sie wollten sich informieren, wo den Landwirten der Schuh drückt und sich mit ihnen solidarisch erklären, so Monsignore Thomas Schlichting, der Leiter des Ressorts Seelsorge und kirchliches Leben. „Gerade viele der kleineren, bäuerlich geprägten Betriebe stehen angesichts der niedrigen Milchpreise in einem dauernden, kräftezehrenden Kampf um ihre Existenz.“, so Schlichting. Oft erhielten die Bauern auch gesellschaftlich nicht die notwendige Anerkennung.

Existenz-Ängste belasten die Familie

Dieser Mix an Problemen und die hohe Arbeitsbelastung haben auch Auswirkungen auf die Familien. Die Landwirte können sich dann an Diakon Andreas Klein wenden, von der bäuerlichen Familienberatung. Derzeit werden seine Dienste besonders oft in Anspruch genommen, erläutert der Seelsorger. Vor allem in Fragen der Hofübergabe oder bei Generationenkonflikten kommen die Landwirte mit ihren Sorgen und Nöte zu ihm. Gemeinsam finden sie dann Lösungen.

Landwirte pflegen die Landschaft

Auch in Zukunft wird die Landwirtschaft eine zentrale Rolle in unserer Gesellschaft spielen, nicht nur als Lebensmittelerzeuger. Monsignore Schlichting ist ihnen auch dankbar für die Arbeit, die die Landwirte in die Landschaftspflege investieren. Nur so kann die viel gerühmte Kulturlandschaft in unserer Region weiter glänzen. Auch das ist eine Ernte, für man danken kann, so Schlichting. (Willi Witte/Christian Moser)

Audio

Kirchenvertreter besuchen Bauernhof in Rott am Inn


Das könnte Sie auch interessieren

© KBW Rosenheim

Dorfentwicklung Jetzt reden wir – miteinander

Das Bildungswerk Rosenheim will Dorfgemeinschaften ins Gespräch bringen und bietet dazu eine dreiteilige Fortbildung an.

07.06.2018

© Manfred Glück

Bio-Landwirtschaft Ein Bauer mit Visionen

Auf dem Hof von Markus Bogner und seiner Familie ist einiges anders. Er schafft es mit nur 10 Hektar seine ganze Familie zu ernähren. Doch wie finden es seine Kinder, dass Ihre Tiere auf dem Teller...

29.09.2016

© Fotolia

Kirche lässt Milchbauern nicht im Stich Am Rande der Existenz

Bei fast jedem Einkauf steht sie auf der Einkaufsliste: die Milch. Doch obwohl viel Milch getrunken wird, reicht es für die Milchbauern oft trotzdem nicht mehr zum Leben. Die Preise sinken immer...

30.05.2016

60 Jahre Katholische Landvolkbewegung Die Kirche im Dorf lassen

Seit 60 Jahren gibt es die Katholische Landvolkbewegung im Erzbistum München und Freising. Am Sonntag wird das Jubiläum in Erdweg gefeiert. Der Verband mit seinen über 3000 Mitgliedern setzt zum...

23.05.2014

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren