So viele Priesterweihen in Bayern wie seit fünf Jahren nicht mehr

14.06.2016

In diesem Jahr lassen sich so viele junge Männer in Bayern zu Priestern weihen wie seit fünf Jahren nicht mehr. Insgesamt 30 Diakone werden in den geistlichen Stand erhoben. Das sind mehr als doppelt so viele wie im vergangenen Jahr. Die meisten neuen Priester gibt es in Augsburg. Dort lassen sich neun Männer weihen. Im Erzbistum München und Freising sind es acht neue Geistliche. Die Weihen finden in den meisten bayrischen Bistümern traditionell am Wochenende vor Peter und Paul statt.

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Priester

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren