Hochsaison in der Weihnachtszeit Spenden mit Herz und Verstand

11.12.2018

Sicher gehen, dass ihre Spende tatsächlich das gewünschte Ziel erreicht, das ist allen Spendern wichtig. Wie Hilfsorganisationen das transparent machen können und welche Warnsignale davon abhalten sollten, einem Spendenaufruf zu folgen - Tipps dazu von einer Verbraucherschützerin.

Der Monat Dezember bringt jährlich ein Fünftel aller Spenden ein, berichtet der Deutsche Spendenrat, das sind doppelt so viele wie im September und in einigen andern Monaten. Aber trotz Vorweihnachtshektik möchte man eine gute Entscheidung treffen, wohin man spendet und möchte damit etwas bewirken. Tipps und Hintergründe kennt Eva Traupe vom Verbraucherservice Bayern im KDFB.
Im zweiten Teil der Sendung berichten Spendenbeauftragte von Caritas München und missio München, welche Projekte sie mit Spenden finanzieren und nach welchen Gesichtspunkten diese Projekte ausgewählt werden.

Audio

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Spenden

Das könnte Sie auch interessieren

Grundsätzlich sollte man eine Spende betrachten wie eine Geldanlage, von der man sich ja auch eine Rendite erwartet – bei der Spende liegt der Gewinn im guten Zweck, der erreicht werden soll.
© Baramee - stock.adobe.com

Tipps vom VerbraucherService Bayern Spenden mit Herz und Verstand

Wie kann ich sicher gehen, dass ich an eine seriöse Organisation spende? Ergibt es Sinn, meine Spende aufzuteilen und so mehrere Organisationen zu unterstützen? Auf viele Fragen rund um das Thema...

11.09.2019

Andrij Waskowycz berichtet aus der geschundenen Ukraine.
© SMB/Ertl

Caritas Ukraine Gegen das Vergessen

Das Erzbistum München und Freising unterstützt ein Caritas-Hilfsprojekt für die Ostukraine mit 100.000 Euro.

27.12.2018

Kuperschmiede in Aleppo bei der Arbeit.
© imago

Appell an internationale Gemeinschaft Missio-Präsident fordert Frieden für Syrien und Wiederaufbau

Im syrischen Aleppo unterstützt missio München die Ordensgemeinschaft der Franziskaner.

26.12.2018

Reinigungskraft bei der Arbeit (Symbolbild)
© imago/Sven Simon

Spendensammlung Adventrufe Der Traum vom Platz für alle

Die Portugiesin Flamiana wohnt mit ihrem Mann und den drei Töchtern in einer viel zu kleinen Wohnung in der Nähe von Dachau.

23.12.2018

Symbolfoto
© imago/photothek

Spendensammlung "Adventrufe" Ich bin als Optimist geboren

Der Kroate Drago lebt seit zehn Jahren in Deutschland. Seit er vor kurzem seine Arbeit verloren hat, kann sich der 69-Jährige seine Krankenversicherung nicht mehr leisten, obwohl er dringend eine...

16.12.2018

© pololia – stock.adobe.com

Spendensammlung "Adventrufe" Vielleicht noch einmal das Meer sehen

Maria stürzte im Bad und lag stundenlang hilflos am Boden. Mehrmals musste sie operiert werden, die Schmerzen blieben. Wenn es mal ganz schlimm wird, träumt sie sich einfach weg - in ihre Heimat.

09.12.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren