Aktion für Straßenkinder in Afrika Spenden statt Böllern

28.12.2018

An Silvester auch an die denken, die nichts zu feiern haben. Das ist die Idee, die hinter BROT STATT BÖLLER steht. Unter diesem Motto sammeln die katholische und evangelische Jugend Münchens Geld für Straßenkinder in Afrika.

Feuerwerk an Himmel.
Feuerwerk an Himmel. © Alik Mulikov - stock.adobe.com

München – Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in der Region München e.V. und die Evangelische Jugend München (EJM) unterstützen die Aktion BROT STATT BÖLLER. Die Hilfsorganisation „Brot für die Welt“ ruft seit 1982 dazu auf, einen Teil der Geldsumme, die ansonsten für Feuerwerkskörper in der Silvesternacht ausgegeben wird, für die Entwicklungshilfe zu spenden.

In einer einzigartigen, ökumenischen Kooperation sammeln sie Geld für zwei Straßenkinderprojekte in Afrika. Sie fließen in die Arbeit des "Zambuko House" in Münchens Partnerstadt Harare (Simbabwe) und des "Pangani Lutheran Children Centre" in Nairobi (Kenia). Beide Projekte legen Wert auf die pädagogische Arbeit mit den Kindern und die Entwicklung von Zukunftsperspektiven im Rahmen von Schul- und Ausbildungsprogrammen. Die Kinder bekommen dort ein Dach über dem Kopf, werden pädagogisch betreut und erhalten eine Ausbildung, damit sie im Leben wieder Fuß fassen können.

Es ist auch möglich direkt für die beiden Projekte zu spenden: Evangelische Bank e.G. IBAN: DE27 5206 0410 0401 4018 15 Brot statt Böller: HHSt. 1122.13.2010

Um Geld zu sammeln, verkaufen sie den Riesling Sekt Schloss Trier mit dem entsprechenden BROT STATT BÖLLER-Etikett. Die Flasche kostet 9,50 €. Wie immer geht der gesamte Erlös in Höhe von 4,00 € je Flasche zur Hälfte an beide Straßenkinderprojekte. Insbesondere Pfarreien nehmen das Angebot seit vielen Jahren in Anspruch und binden Sekt-Verkaufsaktionen in ihre vorweihnachtlichen Veranstaltungen ein. Aber auch Privatpersonen können selbstverständlich die Aktion unterstützen und den Sekt ganzjährig bei der Evangelischen Jugend München oder dem BDKJ in der Region München e.V. erwerben. (pm)


Das könnte Sie auch interessieren

© imago

"Prosit Neujahr!" Brauchtum rund um den Jahreswechsel

Rund um das Ende des alten und den Beginn des neuen Jahres gibt es einen reichen Brauchtums-Schatz. Dabei geht es fast immer um Glück oder Unglück in der Zukunft.

30.12.2018

Sternsinger sitzen in Kirchbänken. (Archiv)
© Kiderle

3.000 Königinnen und Könige in Altötting Die Sternsingeraktion 2019 ist eröffnet

Gekrönte Häupter waren in Altötting schon öfter zu Gast, sogar in jüngerer Zeit zwei Päpste. Aber gut 3.000 kleine Königinnen und Könige auf einmal waren selbst für den Wallfahrtsort eine ganz neue...

28.12.2018

Kuperschmiede in Aleppo bei der Arbeit.
© imago

Appell an internationale Gemeinschaft Missio-Präsident fordert Frieden für Syrien und Wiederaufbau

Im syrischen Aleppo unterstützt missio München die Ordensgemeinschaft der Franziskaner.

26.12.2018

© EOM/HA Kunst/Wahl-Geiger

Papst Silvester I. Heiliger der Zeitenwende

Er soll einen Drachen besiegt und einen toten Stier wieder zum Leben erweckt haben. Mehr über diese und weitere Legenden rund um den heiligen Silvester lesen Sie hier.

29.12.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren