Klangräume im November Spiritualität nach Noten

28.10.2016

„Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ Das ist ein Satz des berühmten Schriftstellers Victor Hugo. Es ist auch das Motto in Sankt Michael in der Münchner Fußgängerzone. Dort ist die Kirchenmusik nicht nur ein künstlerisches, sondern immer auch ein spirituelles Erlebnis. Die „Klangräume“ stellen vor, was dort im November zu hören ist.

Nicht nur Musik, auch Weihrauch spricht die Sinne der Gottesdienstbesucher an © Katharina Ebel

In einem katholischen Gottesdienst gibt es Weihrauch, Bilder, prächtige Gewänder, Wort und Musik. Alle Sinne sollen angesprochen werden, um den Menschen ein Gefühl für das Göttliche zu geben. Der Musik kommt da für Frank Höndgen eine ganz besondere Rolle zu: „Dadurch können Menschen zu einer spirituellen Verankerung kommen, die über das gesprochene Wort nicht so gut läuft“, sagt der Kirchenmusikdirektor in Sankt Michael. Dabei hat Spiritualität nichts mit Schwermut zu tun, sondern kann auch freudig und jubelnd sein.

In Sankt Michael steht deshalb die schwungvolle Heilig-Messe von Joseph Haydn genauso auf dem November-Programm wie die Trauermusik von Heinrich Schütz aus der Zeit des 30jährigen Krieges. Ein äußerst ungewöhnlich zusammengestelltes Konzert führen die Sänger und Musiker in der Jesuitenkirche am 20. November auf: Dann sind das Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart und das Violinkonzert von Alban Berg zu hören, das zu den eindringlichsten und populärsten des 20. Jahrhunderts gehört.

Die Klangräume stehen im November unter dem besonderen Zeichen des „Monats der Spiritualität“, zu dem das katholische Medienhaus Sankt Michaelsbund alljährlich aufruft.

Das kirchenmusikalische Programm in Sankt Michael

Kategorie: Klangräume
ID: 36
Hauptkategorie: Klangräume
ID: 36

Audio

Klangräume im November


Das könnte Sie auch interessieren

© SMB/SSchmid

Foto-Workshop „Spiritualität durch die Linse“ Unsichtbares sichtbar machen

„Spiritualität durch die Linse“ lautet der Titel eines Foto-Workshops. Leiterin Claudia Henzler lässt Unsichtbares sichtbar machen. Wie lesen Sie hier.

08.11.2016

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren