Bergmessen Spirituelle Angebote im Gebirge

24.08.2013

Im Spätsommer und Herbst schlagen die Herzen der Wanderfreunde höher. Gerade das bayerische Voralpenland mit seiner traumhaften Naturkulisse lädt dann zu ausgiebigen Touren ein. Auch spirituelle Erfahrungen sind dabei möglich.

Blick auf den Watzmann und Berchtesgaden (Bild: Max Offenberger)

Auf dem Wendelstein wird am Sonntag um 11 Uhr in Deutschlands höchstgelegener Kirche das Patrozinium gefeiert. Das Kirchlein ist der Patrona Bavariae, der Gottesmutter Maria als Schutzheiliger Bayerns, geweiht und wurde knapp unterhalb des Wendelsteingipfels auf 1.730 Metern Höhe errichtet.

Im Berchtesgadener Land findet zum Fest des heiligen Bartholomäus eine Wallfahrt über das Steinerne Meer statt. Sie gilt als eine der ältesten Gebirgswallfahrten Europas. Bis zu 3.000 Personen aus dem bayerisch-österreichischen Grenzgebiet nehmen jährlich daran teil. Die Wallfahrer machen sich am Samstag gegen 3 Uhr morgens vom österreichischen Maria Alm auf den Weg zum Riemannhaus auf rund 2.200 Metern Höhe, wo um 8 Uhr der Auftaktgottesdienst der Wallfahrt gefeiert wird. Gegen 18 Uhr ziehen die Pilger dann in der Kirche St. Bartholomä am Königssee zur Abschlussandacht ein.

Am Sonntag begeht die Pfarrei Unterstein um 10 Uhr die Weihe und das Patrozinium der Kirche St. Bartholomä mit einer feierlichen Feldmesse und lädt anschließend zum Kirchweihfest ein.

Häufig sind Bergwallfahrten und -messen auch mit dem Gedenken an im Gebirge verunglückte Menschen verbunden. Die „Gatterl-Messe“, die seit 1953 jeweils am zweiten Septembersonntag auf der Zugspitze gefeiert wird, erinnert an vier Beamte der Bayerischen Grenzpolizei, die 1952 während eines Einsatzes bei einem Lawinenunglück umkamen. Dieses Jahr findet die Messe am 8. September um 10.30 Uhr an der Kapelle Maria Heimsuchung auf dem Zugspitzplatt statt.

Mehr als 350 Bergmessen und –wallfahrten veranstalten die katholischen Pfarreien, Verbände und Einrichtungen der Erzdiözese München und Freising jährlich. Nicht nur Bergmessen und Gebirgswallfahrten sind stark nachgefragt, auch andere spirituelle Angebote wie Exerzitien oder meditative Wanderungen in den Bergen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Das neue konfessions- und länderübergreifende Internetportal www.bergspiritualitaet.com informiert nun gebündelt über die entsprechenden Angebote in Bayern, dem Salzburger Land, Tirol und Südtirol. (eom/ksc)

Bergmessen im Erzbistum

bergspiritualität.com


Das könnte Sie auch interessieren

© Claudia Hinz / Archiv der Wendelsteinbahn GmbH

300 Jahre Kapelle auf dem Wendelstein Gotteshäuschen auf Felsengrund

Seit 1718 trotzt sie Wind und Wetter: Die Wendelinkapelle auf dem Wendelstein. Am Sonntag feiert sie Jubiläum.

24.05.2018

Zwischen zwei Welten: Der Priester Henri Le Saux als indischer Mönch Swami Abhishiktananda.
© wikipedia/O. Baumer

Porträt über Henri Le Saux Christlicher Priester mit indischer Lebensweise

Henri Le Saux war ein christlicher Priester. Der gleiche Mann nannte sich auch Swami Abhishiktananda und lebt wie ein indischer Mönch. Wie passt das zusammen?

17.05.2017

Yoga, Zen und Buddhismus - wie passt das zum Christentum?
© fotolia/JenkoAtaman

Tagung Wie sieht die Spiritualität der Zukunft aus?

Viele Menschen bezeichnen sich heute als spirituell, aber nicht religiös. Doch wie sieht dann eine Spiritualität der Zukunft aus? Damit beschäftigt sich ab Donnerstag eine Tagung in München.

17.05.2017

Die Reise-und Freizeitmesse f.re.e ist vom 22-26. Februar in München.
© Messe München GmbH

Spirituelle und religiöse Urlaubsangebote Erzbistum erstmals auf Freizeitmesse free

Das Angebot vom Erzbistum München und Freising deckt einen Bereich ab, der sonst auf der Messe fehlt.

24.02.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren