Königlicher Besuch in Brüssel Sternsinger bringen Segen ins Europaparlament

09.01.2020

Rainer Wieland, Vizepräsident des EU-Parlaments, hat die Sternsinger in Brüssel empfangen. Diese brachten ihm eine Forderung für den Frieden mit.

Vier Mädchen und Buben verkleidet als Könige vor dem Sitzungssaal des EU-Parlaments.
Die deutschen Sternsinger wurden von Leon (14), Sebastian (13), Enie Charlotte (10) und Janina (12) aus der Pfarreiengemeinschaft Gerolsteiner Land (Bistum Trier) vertreten. © Ivan Put/Kindermissionswerk

Brüssel – Sternsinger aus sechs europäischen Ländern haben am Mittwoch das Europaparlament in Brüssel besucht. "Sie bringen nicht nur Segen, sie sind auch ein Segen mit ihrem Engagement für Menschen, die sie überhaupt nicht kennen", sagte der Vizepräsident des EU-Parlaments, Rainer Wieland, zu den als Heilige Drei Könige verkleideten Jungen und Mädchen.

Diese forderten von den EU-Politikern: "Tun sie das Richtige, das Gute, und sei es noch so klein, so werden sie ein Segen für so viele andere." Frieden beginne im "Kleinen" und gehe dann um die Welt. "So wie die Friedenstaube die Botschaft des Friedens in der Welt verbreitet, so wollen auch die Sternsinger den Frieden in die Welt bringen", sagte die Sternsingerin Jenny aus Belgien.

Christus segne dieses Haus

Die Kinder schrieben ihre Segensformel "Christus mansionem benedicat" ("Christus segne dieses Haus") in der Kurzform samt Jahreszahl "20+C+M+B+20" mit Kreide auf eine Tafel im EU-Parlament. Anschließend brachten sie den Segen auch zu den EU-Abgeordnetenbüros, die sich dafür angemeldet hatten.

Am Morgen hatten die Sternsinger das Büro der EU-Bischofskommission COMECE besucht. Die 23 Kinder und Jugendlichen kamen aus Deutschland, Österreich, Ungarn, Rumänien, Italien und Belgien. Deutschland wurde von vier Sternsingern aus der Pfarreiengemeinschaft Gerolsteiner Land im Bistum Trier vertreten.

Segen bringen, Segen sein

Die Aktion Dreikönigssingen findet zum 62. Mal statt. Sie steht unter dem Motto "Segen bringen, Segen sein - Frieden! Im Libanon und weltweit". Dieses Jahr soll die Aktion besonders auf die Konflikte im Beispielland Libanon aufmerksam machen.

Seit 1959 hat sich das Sternsingen zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Rund um den Dreikönigstag (6. Januar) gehen als Heilige Drei Könige verkleidete Kinder von Haus zu Haus und sammeln Spenden für Not leidende Kinder in Entwicklungsländern.

Insgesamt wurden seit Beginn der Aktion rund 1,14 Milliarden Euro für etwa 74.400 Projekte in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa gesammelt. Träger der Aktion Dreikönigssingen sind das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der BDKJ, der Dachverband vieler katholischer Jugendorganisationen. (kna)


Das könnte Sie auch interessieren

Orange Schwimmwesten auf einer Leine.
© imago images / Eckhard Stengel

Hassbezeugungen nach Spende Shitstorm wegen Nächstenliebe

Eine Spende von 50.000 Euro sorgte in den vergangenen Tagen für ziemlich Wirbel. Kardinal Reinhard Marx spendete diese Summe für die kirchliche Seenothilfe. Die Spende zog einen gewaltigen Shitstorm...

13.01.2020

Die Sternsinger Judith (15), Julia (13), Letizia (12) und Jonathan (10) mit Begleiterin Ulrike Kirchner, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Pfarrer Dirk Bingener und Lisi Maier.
© © Ralf Adloff / Kindermissionswerk

Königlicher Empfang in Berlin Merkel empfängt Sternsinger aus ganz Deutschland

Zum 15. Mal empfing die Bundeskanzlerin die Heiligen Könige. Auch eine Gruppe aus dem Erzbistum München und Freising fuhr nach Berlin.

07.01.2020

Die Hinterköpfe von drei Sternsingern mit Stern vor blauem Himmel.
© Harald Oppitz/KNA

Königliche Lebensretter Sternsinger in Schliersee retten gestürzte Bewohnerin

Durch die Sprechanlage wurden die Kinder auf Hilferufe der Dame aufmerksam. Eine "Fügung Gottes" brachte ein Happy End.

07.01.2020

Ministerpräsident Söder übergibt den Sternsingern Umschläge für die Sammelbox.
© Kiderle

Solidaritästaktion Sternsinger bringen Segen zu Söder in Staatskanzlei

Ministerpräsident Markus Söder hat am Freitag vier Sternsingergruppen aus dem Bistum Eichstätt in München empfangen. Er lobte bei der Begegnung ihren Einsatz.

03.01.2020

Krippendarstellung: Die Heiligen Drei Könige knien um das Jesuskind.
© Alexander Hoffmann - stock.adobe.com

Brauchtum Die wichtigsten Fakten zu den Heiligen Drei Königen

Die Heiligen Drei Könige gehören zu jeder Weihnachtsgeschichte dazu. Doch eigentlich ist im Matthäus-Evangelium nur von "Magiern aus dem Osten" die Rede. Warum aus ihnen schließlich Könige wurden, ist...

03.01.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren