Total Sozial Suche nach gutem Personal

25.10.2019

Der Fachkräftemangel trifft soziale Träger besonders hart. Ob Erziehung, Behindertenhilfe oder Pflege – Bewerber sind rar. Deswegen brauchen Verbände gute Ideen, um geeignetes Personal zu finden.

Ruth Back ist beim Sozialdienst Katholischer Frauen (SKF) in München für die Personalentwicklung zuständig. „Schwierig“, sei die Personalsituation. Nicht nur beim SKF, sondern bei nahezu allen Sozialverbänden. „Es gibt insgesamt mehr Stellen als Bewerberinnen.“ Besonders Krippen und den Erziehungsbereich betreffe das. „Wir können manche Gruppen deswegen gar nicht erst eröffnen.“ Auch Schichtarbeit würde viele Bewerberinnen abschrecken. Und doch hätten Verbände wie der SKF viel zu bieten, sagt Back. „Wir wollen ein moderner und flexibler Arbeitgeber sein. Das fängt bei der Homepage an, die die Bewerber meist als erstes wahrnehmen.“ Flexible Arbeitszeiten, ein gutes Arbeitsklima und genügend Zeit für die Einarbeitung – auf all das legt Ruth Back Wert. Ähnlich handhaben das auch andere Verbände, wie zum Beispiel das Katholische Jugendsozialwerk. Auch Vertreter des KJSW sind in der Sendung zu Gast und berichten von ihren Strategien.

Audio

Der Autor
Lukas Schöne
Radio-Redaktion
l.schoene@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

© imago/Westend61

Total Sozial Teilhabe im Alter

Dank des medizinischen Fortschritts gibt es immer mehr Menschen mit Behinderung, die das Seniorenalter erreichen. Wichtig ist es, ihnen aktive Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen. Das tun die...

30.08.2019

© imago images/Westend61

Total Sozial Arbeiten für katholische Sozialverbände

Caritas und Co. wollen mehr sein als einfach nur ein Arbeitgeber. Sie werben mit einer familienfreundlichen Arbeitsplanung und einem menschlichen Umgang miteinander. Diese Stärken wollen die Verbände...

23.08.2019

Erziehung, Behindertenhilfe oder Pflege - den sozialen Verbänden fehlt Personal.
© Leonid - stock.adobe.com

Fachkräftemangel im sozialen Bereich Suche nach Personal

Die Sozialverbände im Erzbistum München und Freising haben Schwierigkeiten neue Stellen zu besetzen. Es gibt weniger Bewerber als offene Stellen. Deswegen wollen sie offensiver mit ihren Stärken...

22.08.2019

In Bayern müssen sogar Kliniken schließen, weil es nicht genug Hebammen gibt.
© Shchipkova Elena - stock.adobe.com

Hebammenstudium Ein Bachelor in Hebammenkunde?

Der Hebammenmangel ist ein Problem. Jetzt soll das Hebammenstudium kommen. Aber bringt das was?

24.06.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren