Fachkräftemangel im sozialen Bereich Suche nach Personal

22.08.2019

Die Sozialverbände im Erzbistum München und Freising haben Schwierigkeiten neue Stellen zu besetzen. Es gibt weniger Bewerber als offene Stellen. Deswegen wollen sie offensiver mit ihren Stärken werben.

Erziehung, Behindertenhilfe oder Pflege - den sozialen Verbänden fehlt Personal.
Erziehung, Behindertenhilfe oder Pflege - den sozialen Verbänden fehlt Personal. © Leonid - stock.adobe.com

München – Die sozialen Verbände im Erzbistum haben mit dem Fachkräftemangel zu kämpfen. Ob Erziehung, Behindertenhilfe oder Pflege – Bewerber sind rar. Deswegen brauchen Verbände gute Ideen, um geeignetes Personal zu finden.

Mehr Stellen als Bewerber

Ruth Back ist beim Sozialdienst Katholischer Frauen (SKF) in München für die Personalentwicklung zuständig. „Schwierig“, sei die Personalsituation. „Es gibt mehr Stellen als Bewerberinnen.“ Besonders Krippen und den Erziehungsbereich betreffe das. „Wir können manche Gruppen deswegen gar nicht erst eröffnen.“

Die Gründe für den Bewerbermangel sind vielfältig. Vor allem Schichtarbeit schrecke viele ab. Dabei hätten Verbände wie der SKF viel zu bieten, sagt Back. „Wir wollen ein moderner und flexibler Arbeitgeber sein. Das fängt bei der Homepage an, die die Bewerber meist als erstes wahrnehmen.“ Flexible Arbeitszeiten, ein gutes Arbeitsklima und genügend Zeit für die Einarbeitung – auf all das legt Ruth Back Wert.

Sie und ihre Kolleginnen haben mit ihrem Engagement in der Personalgewinnung 2019 sogar einen SKF-internen Preis gewonnen: den Preis der Agnes-Neuhaus-Stiftung. Der Ortsverein München überzeugte die Jury mit vielfältigen Unterstützungsangeboten für neue Mitarbeiterinnen. Außerdem gibt es das Projekt „Mitarbeiterinnen werben Mitarbeiterinnen“: Jede, die eine neue Kollegin für den SKF gewinnt, erhält eine Prämie.

Zukunftsaufgabe für die Sozialverbände

Dass all diese Maßnahmen greifen, kann Veronika Petermeier bestätigten. Die 26-Jährige arbeitet seit sechs Monaten für den SKF und fühlt sich wohl. „Wir sind ein moderner Verband. Das merkt man von der ersten Minute an.“ Die Atmosphäre sei sehr angenehmen und man bekomme jede Unterstützung, die man benötige.

Genau wie der SKF sind auch andere Verbände auf der Suche nach geeignetem Personal, wie zum Beispiel das Katholische Jugendsozialwerk. Zwar seien die Stellen in seiner Einrichtung im Moment fast voll besetzt, sagt Thomas Frank, Leiter des Jugendwohn- und Gästehauses in München. „Aber bis dahin war es eine lange Durststrecke, wir waren lange unterbesetzt.“ Deswegen versuche das KJSW einige Anreize zu schaffen: Dienstwohnungen, sonstige Zulagen usw. Das Gewinnen von neuem Personal wird eine große Zukunftsaufgabe für die Sozialverbände bleiben.

11§§ Das Münchner Kirchenradio (MKR) stellt in der Sendung „Total Sozial“ jede Woche einen der vielen sozialen Verbände im Erzbistum München und Freising vor. Sie helfen mit die Herausforderungen unserer Zeit zu meistern: Integration, Pflege, Inklusion, Jugendhilfe und viele mehr.

Der Autor
Lukas Schöne
Radio-Redaktion
l.schoene@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

© imago stock&people

Total Sozial Suche nach gutem Personal

Der Fachkräftemangel trifft soziale Träger besonders hart. Ob Erziehung, Behindertenhilfe oder Pflege – Bewerber sind rar. Deswegen brauchen Verbände gute Ideen, um geeignetes Personal zu finden.

25.10.2019

Fachkräftemangel Mitarbeiter sind überzeugt von Sozialverbänden

Es wird für Caritas und Co. immer schwerer, geeignetes Personal zu finden. Dabei arbeiten Fachkräfte sehr gerne bei den Sozialverbänden und berichten von vielen Vorteilen, die sie dort genießen.

12.09.2019

© Esquire - stock.adobe.com

München am Mittag Glücksbringer für das Auto

Gerade jetzt in der Ferienzeit sind viele auch mal länger mit dem Auto unterwegs. Damit da nichts passiert, fährt bei vielen ein Glücksbringer mit: Zum Beispiel eine Christopherus Plakette oder ein...

23.08.2019

Deutschlands höchstgelegene Kirche Wendelsteinkirche feiert Patrozinium

Am Sonntag, 25. August, feiert Deutschlands höchstgelegene Kirche auf dem Wendelstein Patrozinium. Prälat Peter Neuhauser feiert Gottesdienst und der Brannenburger Kirchenchor sowie Bläsern gestalten...

23.08.2019

Zahnbehandlungen machen den Großteil der Arbeit der Malteser Medizin aus.
© Malteser

Medizinische Versorgung Hilfe für Menschen ohne Krankenversicherung

Die Malteser helfen in einer speziellen Praxis in München Menschen, die keine Krankenversicherung haben.

08.08.2019

In Bayern müssen sogar Kliniken schließen, weil es nicht genug Hebammen gibt.
© Shchipkova Elena - stock.adobe.com

Hebammenstudium Ein Bachelor in Hebammenkunde?

Der Hebammenmangel ist ein Problem. Jetzt soll das Hebammenstudium kommen. Aber bringt das was?

24.06.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren