Kunstinstallation Tägliche Sternstunde

28.11.2019

In der Pfarrkirche St. Nikolaus in Bad Reichenhall ist während der Advents- und Weihnachtszeit eine ungewöhnliche Kunstinstallation zu sehen.

Diese Kinder bastelten eifrig Sterne und testeten ihre Wirkung mit Gemeindereferentin Gabi Angerer (rechts) in der Bad Reichenhaller Pfarrkirche St. Nikolaus.
Diese Kinder bastelten eifrig Sterne und testeten ihre Wirkung mit Gemeindereferentin Gabi Angerer (rechts) in der Bad Reichenhaller Pfarrkirche St. Nikolaus. © Mergenthal

Bad Reichenhall – Mehr als 1.400 Sterne, gebastelt von Jung und Alt, Klein und Groß, Frauen und Männern, lassen einen prächtigen Sternenhimmel aufgehen: Diese ungewöhnliche Kunstinstallation ist in der Pfarrkirche St. Nikolaus in Bad Reichenhall (Dekanat Berchtesgaden) während der Advents- und Weihnachtszeit zu sehen.

Den Anstoß zu dieser Aktion gab ein Foto einer Sternen-Installation in der Pfarrkirche St. Laurentius in Ahrweiler in Rheinland-Pfalz, das ein Pfarrangehöriger auf Instagram entdeckte und Gemeindereferentin Gabi Angerer schickte. Sie war davon so beeindruckt, dass sie überlegte, ob sich diese Idee auch in der Kirche St. Nikolaus verwirklichen ließe. „Das hat einen richtigen Hype ausgelöst“, erzählt Angerer.

Im Bastelfieber

Zunächst mussten die technischen Voraussetzungen geklärt werden, um die Sterne direkt vom hohen Kirchengewölbe baumeln zu lassen. Auf Anfrage leistete die rheinland-pfälzische Pfarrgemeinde Schützenhilfe und lieferte eine ausführliche Anleitung. Der vielseitig begabte und aufgeschlossene Mesner von St. Nikolaus, Manfred Schmid, adaptierte mit Angerer das Projekt, und Pfarrer Markus Moderegger gab seinen Segen dazu.

Nun konnte es losgehen: Kindergarten- und Schulkinder, Senioren, Ministranten, Kolping-Mitglieder, Pfarrei-Angestellte und viele andere Erwachsene bastelten unermüdlich Sterne. Manche schufen sehr individuelle Exemplare, andere verewigten ihre Wünsche darauf. „Auch im Altenheim waren sie total fleißig“, berichtet die Gemeindereferentin. Wenn die Augen beim Ausschneiden nicht mehr so mitmachten, bekamen die Senioren Unterstützung.

Kunst als Türöffner

Bis ins Erzbischöfliche Ordinariat in München sprach sich das Projekt herum: Andrea-Elisabeth Lutz, Leiterin der Abteilung Kulturmanagement, stellte ihr Know-how zur Verfügung und vermittelte den Kontakt zu einer professionellen Beleuchtungsfirma. „Es ist nicht ganz so leicht, eine Kirche so zu beleuchten, dass das richtig wirkt“, erklärt Lutz. Derzeit greift sie auch zehn Pfarreien in und um München unter die Arme, die gemeinsam die Reihe „ÜberEngel“ mit Installationen, Ausstellungen, Performances und Konzerten anbieten.

„Es ist wichtig, dass sich Pfarreien auf den Weg machen, neue Dinge auszuprobieren, miteinander kreativ zu sein und neue Formate zu entwickeln“, betont Lutz. So entstünden neue pastorale Konzepte. „Da ist die Kunst oft ein Türöffner.“ Auch kirchenferne Menschen, die ja spirituell dennoch oft auf der Suche seien, merkten dann, dass es ihnen gut tut, sich in ein Gotteshaus zu setzen. So ein „Türöffner“ soll auch die tägliche „Sternstunde“ in St. Nikolaus sein. (Veronika Mergenthal)

Nach der feierlichen Eröffnung am Freitag, 29. November, um 18 Uhr werden die Sterne jeden Tag bis Montag, 6. Januar, von 17 bis 18 Uhr beleuchtet, und es gibt verschiedene Angebote wie Live-Musik von der Orgel, Chören wie dem Reichenhaller Liederkranz oder den „Sprightly Soul Singers“, Meditationen oder Auftritte von Musikschülern.


Das könnte Sie auch interessieren

© SMB/Witte

Engel am Flughafen Himmlischer Besuch

Kleine und große geflügelte Gestalten erwarten den Besucher in der Kapelle im Münchner Flughafen und vor den Räumen der Evangelischen Seelsorge. Die Künstlerin Berta Trautmann hat die Himmlischen...

03.12.2019

Nur artige Kinder bekommen vom Nikolaus ein Geschenk.
© Kzenon - adobe.stock

Brauchtum Fragen und Antworten rund um Nikolaus

Kaum ein anderer Heiliger ist so populär wie Nikolaus. Dabei ist über den echten Nikolaus nur sehr wenig bekannt - und selbst das gehört eher in den Bereich der Legende

03.12.2019

Mit dem Advent beginnt das Warten auf Weihnachten.
© stock.adobe.com

Brauchtum Fragen und Antworten zum Advent

Was bedeutet Advent eigentlich? Und woher kommen Adventskranz, Adventskalender und andere Bräuche? Antworten auf sieben Fragen rund um den Advent.

01.12.2019

© Kiderle/SMB

Kultursonderpreis Auszeichnung für ein ganzes Dorf

Das Engagement der gesamten Gemeinde Aschau für das historische Heilige Grab und die dafür geschaffenen Auferstehungsspiele hat der Landkreis Rosenheim mit seinem seit 2008 verliehenen...

15.11.2019

Bläulich schimmern die neuen Fenster im Chor der Heilig-Kreuz-Kirche.
© SMB/ Kerscher

Kirchenfenster Röntgenbilder in der Kirche

Auf Basis von mehr als 1.000 Röntgen-Aufnahmen von Lungen hat der Künstler Christoph Brech Fenster für die Heilig-Kreuz-Kirche in Giesing geschaffen. Die Idee dahinter hat eine historische aber auch...

17.10.2019

Der Münchner Friedensengel
© imago/Photocase

"Über Engel" Kulturveranstaltungen von Münchner Kirchen rund um Engel

Zehn Münchner Pfarreien setzen sich in Installationen, Ausstellungen, Performances, Konzerten und Vorträgen mit Engeln auseinander. Ein Thema, das viele Menschen miteinander verbindet.

13.09.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren