Religiöser Buchtipp "Theater für Engel"

18.07.2019

Tomás Halík analysiert in seinem neuen Buch, was Christen und Atheisten verbindet, worin sich Glaube zeigt und was auf dem Weg der menschlichen Sinnsuche notwendig ist. Sehen Sie hier unsere Videorezension zum Religiösen Buch des Monats August.

"Theater für Engel" von Tomás Halík
"Theater für Engel" von Tomás Halík © SMB/Schlaug

Menschen sind keine Engel, sie können das Geheimnis des Lebens und des Glaubens nicht in seiner Ganzheit überblicken. Dieses Geheimnis zu respektieren, bedeutet jedoch nicht, zu resignieren. Halík lädt stattdessen dazu ein, den Glauben als Lebensexperiment zu begreifen und die Offenheit des Geistes zu nutzen.

Ein eindringliches Buch, das sich nicht nur an überzeugte Christen richtet, sondern auch an Sinnsuchende und Atheisten. Denn Gott begegnet dem Menschen im Leben oft still und im Verborgenen, ohne dass es dieser selbst bemerkt. Tomás Halík spürt diesen Begegnungen nach und erzählt den ständigen Dialog mit Gott. Er skizziert, was der Anruf und der Anspruch Gottes ist und wie der Mensch darauf antworten kann.

Religion und Glaube

Die beiden katholischen Büchereiverbände in Deutschland, der Sankt Michaelsbund und der Borromäusverein, haben das Buch zum "Religiösen Buch des Monats Februar 2019" gewählt. Seit dem Jahr 2000 zeichnen die beiden Verbände jeden Monat ein Buch aus. Das Anliegen der Auszeichnung ist es, Bücher zum Thema Religion und Glauben in ihrer Bandbreite bekannter zu machen. Dazu wählen die Lektorate monatlich ein Buch aus, das aus Sicht des christlichen Glaubens ein grundlegendes Thema aufgreift wie Orientierung und Sinn im Leben, Gemeinschaft, gesellschaftliche Verantwortung.

Diese Bücher geben Rat in verschiedenen Lebenssituationen, greifen Lebensschicksale auf, regen an, das Leben und den Jahreskreis bewusst zu gestalten oder tragen zu gesellschaftlichen und kirchlichen Debatten bei. Die Bücher erreichen so Menschen, die sich Fragen der Gesellschaft und den eigenen biografischen Herausforderungen bewusst stellen wollen und diese Fragen im Licht des religiösen Glaubens reflektieren und vertiefen.

Video

Dieser Artikel gehört zum Thema Religiöses Buch des Monats

Das könnte Sie auch interessieren

Susanne Steufmehl stellt das Religiöse Buch des Monats Oktober vor.
© smb

Religiöser Buchtipp "Gott, ihr Drei... – und wie wir Menschen zusammengehören"

Reinhard Körner lädt ein, die Dreifaltigkeitkeit ins persönliche religiöses Leben einzubeziehen. Sehen Sie hier unsere Videorezension zum Religiösen Buch des Monats Oktober.

18.09.2019

"Das Geheimnis des Galiläers"
© SMB/Schlaug

Religiöser Buchtipp Das Geheimnis des Galiläers

Gerhard Lohfink stellt in seinem neuen Buch die Frage nach der wahren Botschaft Jesu. Sehen Sie hier unsere Videorezension zum Religiösen Buch des Monats September.

19.08.2019

"Beten ist menschlich" von Ermes Ronchi
© SMB/Gradl

Religiöses Buch Juli "Beten ist menschlich"

Für Ermes Ronchi gehört Beten zum Menschsein dazu. Sehen Sie hier die Videorezension zu seinem Werk, unserem Religiösen Buch des Monats Juli.

21.06.2019

Alois Bierl ist Chefreporter beim Sankt Michaelsbund.
© SMB/Schlaug

Religiöser Buchtipp "Gott funktioniert nicht"

Warum Gott nicht "funktioniert", er aber deswegen an ihn glaubt, erklärt Priester Thomas Frings in seinem neuen Buch. Sehen Sie hier unsere Videorezension zum Religiösen Buch des Monats Juni.

21.05.2019

Susanne Steufmehl ist Buchberaterin beim Sankt Michaelsbund.
© SMB/Schlaug

Buchtipp "Wenn der Glaube konkret wird"

Vers für Vers durch die Bergpredigt führt das Religiöse Buch des Monats "Wenn der Glaube konkret wird" von Franz Kamphaus. In unserer Videorezension erfahren Sie, was die Lektüre so besonders macht

17.01.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren