Hörbuch des Monats Totenruhe im Dorf

01.07.2013

Großstadtkinder beim Kita-Ausflug entdecken den Tatort, Dorfkinder gehörten viele Jahre vor dem aktuellen Mord zu den Opfern. Bis diese Spur aber aufgenommen wird, beschert Hörbuch-Sprecherin Eva Mattes spannende Minuten.

Dorf-Geschichten der dunkelsten Art (Bild: Verlag)

Ein ungewöhnlicher Mord, eine ehrgeizige junge Kriminalbeamtin, ein schnelles Geständnis - aus diesen Grundelementen baut Elisabeth Herrmann ihren neuen Thriller. Ihr Markenzeichen scheint es zu sein, Fälle in größere zeitliche Zusammenhänge einzuspinnen. Bei diesem Mord geht es nicht um politische Vorgeschichte, sondern um lange vertuschte Verbrechen an Kindern. Kein Zufall, dass hier auch ein Psychologe eine Hauptrolle spielt. Eva Mattes, selbst erfahrene Ermittlerin als Fernsehkommissarin, verschmilzt mit ihrer warmen, tiefgründigen Stimme sensible Zusammenhänge und hartes Verbrechen zum Hörerlebnis.

Elisabeth Herrmann: Das Dorf der Mörder, Der Hörverlag, gesprochen von Eva Mattes, 7 CDs, 553 Min. 19,99 €

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren