Adveniat kritisiert amerikanischen Präsidenten Trump zerstört jahrelange Entwicklungsarbeit

16.02.2017

Der amerikanische Präsident Donald Trump schottet die USA ab und degradiert Lateinamerika vom Handelspartner zum Hinterhof. So rechnet der langjährige Adveniat-Hauptgeschäftsführer Bernd Klaschka mit Trumps Politik ab.

Bernd Klaschka auf einer Fachtagung für kirchliche Friedensarbeit in Kolumbien und Guatemala © Adveniat

Köln – Das katholische Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat warnt vor einer perfiden und destruktiven Politik des neuen US-Präsidenten Donald Trump gegen den gesamten lateinamerikanischen Subkontinent. "Ich sehe vieles zusammenbrechen, was in der Entwicklungspartnerschaft über Jahre, auch mit unserer Hilfe, aufgebaut worden ist", sagte der scheidende Adveniat-Hauptgeschäftsführer, Bernd Klaschka, dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

Bei allen Vorbehalten gegen die USA hätten die Menschen in den Ländern Lateinamerikas die Hoffnung auf sozialen Aufstieg und materiellen Wohlstand doch mit den USA verbunden. "Damit ist es jetzt vorbei, weil Trump die USA abschottet und Lateinamerika vom Handelspartner wieder zum Hinterhof degradiert", sagte Klaschka.

Gipfel der Doppelzüngigkeit

Die geplante Grenzmauer zu Mexiko markiere weltweit eine neue Trennung zwischen den Ländern des Nordens und des Südens. "Es ist eine kulturelle Mauer, die den lebendigen Austausch verhindert. Übrigens auch zu Lasten der Menschen im Norden. Sie werden abgeschnitten von der eigenen, bereichernden Vitalität des Südens."

Es sei der "Gipfel der Doppelzüngigkeit", dass Trump eines seiner ersten Gespräche mit dem Mexikaner Carlos Slim geführt habe, einem der reichsten Männer der Welt, und auf dessen Vermittlung hin einen argentinischen Multimilliardär mit dem Bau der Mauer beauftragen wollte. "Das reiche Lateinamerika als Vollstrecker und als Profiteur einer Politik gegen das arme Lateinamerika. Perfider geht's nicht." Der 1946 geborene Geistliche gibt Anfang März die Leitung des Hilfswerks Adveniat nach mehr als 13-jähriger Tätigkeit ab. (KNA)


Das könnte Sie auch interessieren

© Krauß

Abend für Abt Odilo Auch Trump kann dazulernen

In der Münchner Abtei St. Bonifaz sind zwei neue Bücher von Altabt Odilo Lechner vorgestellt worden. Wie sich der Benediktiner dabei zur aktuellen Politik äußerte, lesen Sie hier.

12.11.2016

© imago/ZUMA Press

Reaktionen auf US-Wahl Ein Präsident Trump ist nicht "allmächtig"

Für viele Menschen hierzulande ist der überraschende Sieg von Donald Trump ein Schock. Wir haben nachgefragt, wie ein katholischer Journalist und ein Politikwissenschaftler die Situation einschätzen.

09.11.2016