Fastenzeit in Erding Überdimensionale Christusfigur in Pfarrkirche

31.03.2017

6,80 Meter lang und 8 Tonnen schwer ist die blaue Skulptur in St. Johannes. Erding ist für die Figur nur eine Zwischenstation, ihr eigentlicher Ausstellungsort führt sie in Ausland.

Die Skulptur schmückt den Altarraum von St. Johannes. © Bauersachs

Erding – Ein außergewöhnliches Kunstwerk mit einer außergewöhnlichen Geschichte ziert zur Fastenzeit den Altarraum der Erdinger Pfarrkirche St. Johannes. Pfarrer Martin Garmaier hat eine überdimensionale Christusfigur aufstellen lassen. Sie soll auch Anregung für die Gottesdienste in der Fastenzeit sein.

Die 6,80 Meter lange Skulptur mit ihrer typischen Kreuzigungspose hat der Erdinger Künstler Harry Seeholzer mit der Kettensäge aus einer acht Tonnen schweren Eiche geschnitten. Eigentlich ist sie für eine Installation bei einem Wasserfall in Südtirol vorgesehen. Dort soll die Figur auf das Recht auf freies Wasser aufmerksam machen. Denn gegen die von der Regierung in Rom geplante Privatisierung des Wassers sind drei Abstimmungen in Vorbereitung, die von der Südtiroler Landesregierung unterstützt werden.

Zugang zu Trinkwasser ist ein Menschenrecht

In seiner Enzyklika „Laudato si“ hat sich auch Papst Franziskus deutlich gegen die Privatisierung der Wasserversorgung ausgesprochen. Wasser werde so in eine Ware verwandelt und den Gesetzen des Marktes unterworfen. Der Zugang zu sicherem Trinkwasser sei jedoch ein grundlegendes, und allgemeines Menschenrecht. Im Februar rief der Heilige Vater zu mehr politischem Einsatz für das Menschenrecht auf Wasser auf. Noch fehlt aber die notwendige Genehmigung der italienischen Behörden zum Aufstellen der Skulptur. Davon hatte Erdings Pfarrer Garmaier gehört und wurde sich mit Künstler Seeholzer einig, ihr zur Fastenzeit in der Pfarrkirche eine Bleibe zu geben. „Die dornengekrönte Figur passt in diese Zeit, wo ja das Leiden und die Auferstehung Jesu im Blickpunkt stehen“, erläuterte der Geistliche. (Peter Bauersachs)

Zu folgenden Veranstaltungen lädt die Pfarrei St. Johannes besonders ein: Schülerinnen der Mädchenrealschule Heilig Blut gestalten einen Passionsgottesdienst mit szenischen Darstellungen am Freitag, 31. März, um 19 Uhr. Ein Kreuzweg wird am Freitag, 7. April, um 17 Uhr gebetet. Neben der Karfreitagsliturgie am 14. April um 15 Uhr bieten die Kolpingjugend Erding und die Katholische Jugendstelle im Landkreis um 21 Uhr eine Kreuzandacht für Jugendliche an.

Video


Das könnte Sie auch interessieren

In Planegg trägt Jesus Socken.
© Kunstkreis Gräfelfing

Kunstausstellung im Würmtal Jesus trägt Socken

Ungewöhnliches Accessoire: Die Christusfigur am Holzkreuz der St.-Georgs-Kirche in Planegg trägt Wollsocken. Die Künstlerin Eliane Zinner hat sie der mächtigen Jesusfigur angezogen.

18.06.2018

Für 40 Tage hat das Smartphone ausgedient.
© Fotolia.com/Mongkol Chuewong

Fastenzeit Tipps zum Smartphone-Fasten

Fasten ist vielschichtig, denn verzichten kann man auf vieles. Florian Wiedemann versucht es dieses Jahr mit dem Smartphone. Der Achtsamkeitstrainer erhofft sich davon vor allem weniger Stress im...

13.02.2018

Erzbistum München und Freising Das älteste Kreuz der Welt

Zwischen Feldern und Wiesen liegt ganz idyllisch der Ort Enghausen. 56 Menschen leben hier. Und sie alle hüten eine ganz besondere Kostbarkeit – nämlich das wohl älteste monumentale Kruzifix der Welt.

22.09.2017

Zu sehen am Odeonsplatz in München: Madonna mit Geldscheinen in der Hand.
© SMB/Sichla

Kunstinstallation am Odeonsplatz Warum hält die Madonna Geld in der Hand?

Eine Madonna mit Geldscheinen in der Hand: Ein Kunstwerk mitten in der Münchner Innenstadt. Doch was soll es uns sagen? Eine Kritik an der Kirche ist es nicht.

23.06.2017

"Die Erschaffung Adams" von Michelangelo ist eines der Herzstücke der Ausstellung.
© Kiderle

Fresken von Michelangelo Die Sixtinische Kapelle ist in München zu sehen

Bei einem Rom-Besuch ist das ein Must-See: die Sixtinische Kapelle. Doch auch in München lassen sich berühmten Fresken nun bestaunen. Die Besucher erwartet dabei ein hautnahes Erlebnis. Und das...

05.04.2017

Künstler Raoul Rossmy
© Christina Petersen

Kreativer Pastoralassistent Fastenpredigten mit Bildern

Im Pfarrverband St. Katharina von Siena – Zu den Heiligen 14 Nothelfern wird in der Fastenzeit zu Bildern gepredigt. Die Acrylgemälde hat Pastoralassistent Raoul Rossmy selbst gemalt.

17.03.2017

Ästhetik und Asche: Auftakt zur Fastenzeit im Münchner Dom beim Aschermittwoch der Künstler.
© SMB/Kiderle

Aschermittwoch der Künstler Nachdenkliche Kreative

Bis etwa 1914 reichen die Wurzeln des Aschermittwochs der Künstler zurück. In rund hundert Städten wird er weltweit gefeiert, auch im Münchner Dom ist er eine feste Institution.

28.02.2017

Die weißen Koffer erinnen an Opfer des Nationalsozialismus.
© Sankt Michaelsbund/Sichla

Kunstaktion Deshalb stehen weiße Koffer in der Münchner Innenstadt

Wie kurz abgestellt stehen die Koffer da. Es wirkt so, als kommt gleich jemand und nimmt sie mit. Doch es wird niemand kommen. An den Griffen hängen Schilder mit Namen ihrer Besitzer. Es sind die...

28.06.2016

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren