München am Mittag Unzerstörte Madonna

12.05.2020

Als der Zweite Weltkrieg vor 70 Jahren endete, war München großenteils zerstört. Auch die St.-Josephskirche in der Maxvorstadt war ein Opfer der amerikanischen Bomben.

Die Schutzmantelmadonna in St. Joseph vor dem Angriff vom 13. Juni 1944. © Provinzialarchiv der bayerischen Kapuziner

Bis auf eine kleine Statue der Madonna, die unzerstört inmitten der Trümmer stand. Bis heute wird sie – gerade im Marienmonat Mai – als Zeichen der Hoffnung verehrt.

Außerdem in München am Mittag: ein Gespräch mit Gabie Hafner.  Die Radioredakteurin hat sich für ihre Sendung „Einfach leben“ von der Beraterin Susanne Westphal erklären lassen, wie sich neue Ziele im Job oder sogar ein neuer Beruf ansteuern lassen. In Zeiten von Corona bekommen bestimmte Fähigkeiten da neue Aktualität und sind wertvoll: zum Beispiel die Kunst, Ruhe zu bewahren und sich genau zu überlegen, was man eigentlich will.  

Teil der Sendung ist ebenfalls eine neue Folge unserer Serie zu Recht und Gerechtigkeit. Auch in der Kirche spielen die beiden Begriffe eine Rolle und hängen eng zusammen. Der Kirchenrechtler Stephan Haering erklärt, welche Bedeutung sie in der Kirche bei der Diskussion wichtiger Fragen haben.

 

 

München am Mittag mit Ivo Markota, 12-15 Uhr, auf DAB+ und im Webradio.

 

 


Das könnte Sie auch interessieren

Generalvikar Christoph Klingan spricht in "Total Sozial" über das Ehrenamt.
© EOM

Das Ehrenamt machts!

Mehr als 120.000 Menschen engagieren sie ehrenamtlich in der Erzdiözese. Ein komplexes Zusammenspiel zwischen Ordinariat, Verbänden und Pfarreien.

 

07.08.2020

© EOM

Virtuelle Geburtsvorbereitung

Wegen Corona musste das Haus der Familie in München seine Kurse für Mütter kurzerhand ins Internet verlegen.

29.05.2020

© SMB

Vom Secondhandladen bis zum Hundebesuchsdienst

Ehrenamtliche engagieren sich im Erzbistum München und Freising in vielen unterschiedlichen Bereichen.

22.05.2020

Überraschte Gesichter im Höllenschlund: Detail aus dem Schrenkaltar.
© Kiderle

Das Jüngste Gericht und die Theologie Gerechtigkeit am Ende der Zeiten

Der Höllenschlund verschlingt die Bösen, die am Jüngsten Tag ihre gerechte Strafe finden. So einfach ist das Gericht Gottes aber nicht zu verstehen.

05.05.2020

Frau sitzt vor Laptop
© Marina Andrejchenko - stock.adobe.com

Im Home-Office bei der Stange bleiben

Arbeiten von zuhause ist für viele in den letzten Tagen schon ein Stück Alltag geworden. Die dringenden to do’s sind langsam abgearbeitet, mit dem Arbeitsdruck sinkt die Motivation. Wie bleibt man...

26.03.2020

© SMB

Kirchenasyl – Nachfrage steigt Barmherzigkeit versus Gerechtigkeit

Die Zahl der Flüchtlinge ohne Bleiberecht, die in Deutschland bei den Kirchen Schutz suchen, wächst. Das geht aus Zahlen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge hervor. Vertreter der Kirchen und...

12.12.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren