München am Mittag Unzertrennlich: St. Bonifaz und die Wittelsbacher

28.11.2018

1835 lässt König Ludwig I. in der Münchner Maxvorstadt ein Kloster für Benediktiner bauen. Bis heute sind die Wittelsbacher den Mönchen eng verbunden.

Abt Johannes vor dem Sarkophag Ludwigs I. in St. Bonifaz © Kiderle

Auch die Revolution mit der Ausrufung des Freistaats ändert nichts an der gegenseitigen Wertschätzung, berichtet der Abt von St. Bonifaz, Johannes Eckert, in München am Mittag. Der Benediktiner erklärt, wieso das Verhältnis zu den Wittelsbachern auch 100 Jahre nach dem Ende der Monarchie in Bayern immer noch gut ist.

Außerdem haben wir für Sie Glühweinrezepte zum Selbermachen. Und wie jeden Mittwoch gibt's den Film-Tipp von unserem Kino-Experten Klaus Schlaug.

München am Mittag, 12-14 Uhr, auf DAB+ und im Webradio.

Audio

Sendung vom 28.11.2018

München am Mittag


Das könnte Sie auch interessieren

© imago

München am Mittag Adventskranz statt Paradeiserl

Der Advent steht vor der Tür. Am Sonntag dürfen wir die erste Kerze am Adventskranz anzünden. Das gehört natürlich unbedingt zur staden Zeit dazu. Doch woher kommt eigentlich der Adventskranz?

29.11.2018

© SMB

Advent Jedes Türchen ein Gewinn!

Der Adventskalender im Münchner Kirchenradio.

27.11.2018

© imago-westend61

München am Mittag Als Student im Altersheim

Die Solidaris Stiftung bringt Jung und Alt zusammen. Als Stipendiaten verbringen Studenten Zeit mit Senioren. Wir haben uns das Konzept genauer angeschaut.

27.11.2018

Abt Johannes Eckert segnete den Sarkophag König Ludwigs I. in der Seitenkapelle von St. Bonifaz
© Kiderle

150. Todestag von Ludwig I. König und Stifter

Mit einem feierlichen Abendgottesdienst gedachte man in der Münchner Benediktinerabtei St. Bonifaz des 150. Todestages von König Ludwig I. Gekommen war nicht nur Herzog Franz von Bayern, sondern auch...

01.03.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren