Frauen und Kirche Verband drängt auf Öffnung des Diakonats für Frauen

24.04.2019

Der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) fordert die Zulassung von Frauen zu kirchlichen Weiheämtern. Zum Tag der Diakonin am Montag rufen Verbände auch in München zu einem Schweigemarsch auf.

Bei ihrer Vollversammlung in Lingen haben sich die deutschen Bischöfe auf eine Frauenquote in ihren Bistümern geeinigt.
Bei ihrer Vollversammlung in Lingen haben sich die deutschen Bischöfe auf eine Frauenquote in ihren Bistümern geeinigt. © fotogestoeber - stock.adobe.com

München/ Bonn – Katholische Frauen in Deutschland dringen auf die Zulassung zu kirchlichen Weiheämtern. Eine Öffnung wäre für eine "glaubwürdige und zukunftsfähige Kirche in Deutschland dringend erforderlich", erklärte der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) am Dienstag in Köln. Als Getaufte und Gefirmte seien Frauen und Männer "in gleicher Weise berufen, aktiv am Aufbau und am Fortbestand der Kirche mitzuwirken und dabei den Dienst am Nächsten zu verwirklichen", sagte KDFB-Präsidentin Maria Flachsbarth.

Diakonat der Frau aktueller denn je

Die derzeitige Krise der katholischen Kirche fordere zu Reformen und Veränderungen heraus, betonte Flachsbarth. Insofern sei die Forderung nach einem Diakonat der Frau "aktueller denn je". Zudem wäre die Öffnung ein "notwendiger Schritt, um der Gleichberechtigung von Frauen und Männern in der katholischen Kirche ein großes Stück näher zu kommen".

Die Verbände und Gruppen rufen in einer am Donnerstag in München veröffentlichten Erklärung den Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, auf, sich für den Diakonat der Frauen einzusetzen. Die Gleichberechtigung der Frauen sei ein Menschenrecht, werde aber bisher in der römisch-katholischen Kirche nicht umgesetzt, heißt es. Schon lange forderten katholische Frauenverbände, der BDKJ sowie kirchliche Reformkräfte, alle kirchlichen Ämter auch für Frauen zu öffnen. Bereits die frühe Kirche habe Diakoninnen gehabt: "Deswegen steht die Forderung des Diakonats auch für Frauen als erster wichtiger Schritt im Vordergrund."

Tag der Diakonin

Der „Tag der Diakonin“ wird seit 1997 jährlich am 29. April – dem Festtag der Hl. Katharina von Siena – begangenen. Die zentrale Veranstaltung „Macht Kirche zukunftsfähig!“ findet in diesem Jahr in Mainz statt.

Am kommenden Montag findet der "Tag der Diakonin" statt. Zur zentralen Veranstaltung in Mainz laden KDFB, die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd), das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) und das Netzwerk Diakonat der Frau gemeinsam ein. In manchen Bistümern unterstützen weitere Verbände das Projekt, etwa die Menschenrechtsorganisation Solwodi oder das Kolpingwerk. (kna)

Anlässlich des „Tages der Diakonin“ findet am Montag, 29. April, ein Schweigemarsch unter dem Motto „Wir machen uns auf den Weg für den Diakonat der Frau“ in der Münchner Innenstadt statt. Der Schweigemarsch beginnt um 19 Uhr nach dem Frauengottesdienst (18 Uhr) vor St. Michael in der Münchner Innenstadt, Neuhauser Straße 6, und endet gegen 20 Uhr am Liebfrauendom. Veranstalter sind die Diözesanverbände München und Freising des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB), der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) und des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) sowie die Münchner Reformgruppen "Gemeindeinitiative", "Münchner Kreis" und "Wir sind Kirche".

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Frauen und Kirche

Das könnte Sie auch interessieren

Papst Johannes Paul II.: "Die Kirche hat keinerlei Vollmacht, Frauen die Priesterweihe zu spenden."
© imago

Frauen in der katholischen Kirche Papstschreiben zum Frauen-Priestertum wird 25

Vor 25 Jahren wollte Johannes Paul II. mit dem Schreiben "Ordinatio sacerdotalis" Diskussionen zum Frauenpriestertum beenden: Die Kirche habe dazu "keine Vollmacht". Doch die Debatte geht weiter.

15.05.2019

In Münster demonstrierten mehr als 500 Frauen und Männer.
© kna

Protest von Katholikinnen Kirchenstreik der Frauen von "Maria 2.0"

Die Initiative von fünf Münsteranerinnen hat sich zu einer bundesweiten Protestwelle entwickelt: Die Bewegung "Maria 2.0" demonstriert an hunderten Orten gegen eine männerdominierte Kirche.

13.05.2019

 Erzbischof Stefan Heße: "Ein solcher synodaler Weg macht nur Sinn, wenn keine Themen ausgeschlossen werden."
© KNA

Zentralkomitee der Katholiken Laien reichen die Hand für Kirchenreformen

Die Vollversammlung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) hat eine tiefgehende Zusammenarbeit zwischen Laien und Bischöfen für kirchliche Reformen beschlossen. Kirchliche Sexualmoral, die...

13.05.2019

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken Thomas Sternberg
© kna

Zentralkomitee der Katholiken Diksussion über "Synodalen Weg" der Kirche

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken debattiert in Mainz unter anderem über Frauen in kirchlichen Ämtern und den von den Bischöfen vorgeschlagenen "Synodalen Weg". Auch die kirchliche...

10.05.2019

Franziskus hatte vor drei Jahren die Einrichtung einer Expertenkommission bekanntgegeben.
© imago/Pacific Press Agency

Frauen und Kirche Papst: Entscheidung zum Diakonat der Frau dauert an

Papst Franziskus sprach vor Journalisten über die Weihe von Frauen. Noch seien verschiedene Überlegungen anzustellen, weswegen noch keine Entscheidung gefallen sei.

08.05.2019

Der BDKJ fordert Konsequenzen aus der MHG-Studie.
© KNA

Erneuerung der Kirche BDKJ in Bayern fordert Bischöfe zum Handeln auf

Frauen, Homosexualität und Klerikalismus sind Themen des offenen Briefes des bayerischen Landesvorstands des Bunds der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Der Verband fordert Konsequenzen aus der...

03.05.2019

© SMB

Kritik von Innen Ordensfrauen wollen Kirche verändern

Gebetet und demonstriert wurde am Donnerstag in der Neuhauser Straße in der Münchner Innenstadt. Ordensschwestern haben zu der Aktion aufgerufen. Sie fordern die Öffnung aller kirchlichen Ämter für...

11.04.2019

Sr. Karolina Schweihofer (links) bei einer Frauenrechtsdemo Anfang des Jahres auf dem Münchner Marienplatz.
© privat

Ordensfrauen und ihre Vision von Kirche Frauen sollten alle Ämter und Funktionen in der Kirche offenstehen

Alle Ämter und Funktionen in der Kirche sollten auch für Frauen geöffnet werden. Das wünscht sich Schwester Karolina Schweihofer. Sie und andere Ordensfrauen beten am kommenden Donnerstag in der...

08.04.2019

Am 8. März ist Weltfrauentag
© Rawpixel.com - stock.adobe.com

Weltfrauentag Frauenbund startet Kampagne "bewegen!"

Unter dem Motto "bewegen!" startet der Katholische Deutsche Frauenbund eine bundesweite Kampagne. Am Weltfrauentag wird es dazu einen Flashmob in München geben.

08.03.2019

Jacqueline Straub und Tina Mercep
© Meli Wetzel/privat

Frauen in der Kirche Frage mit Zündstoff: Diakonat der Frau?

In München findet am Mittwoch eine Kundgebung für das Diakonat der Frau statt. In der katholischen Kirche gehen die Meinungen dazu auseinander. Zwei junge Frauen beziehen Stellung.

15.01.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren