München am Mittag Volksbegehren Artenvielfalt stößt auf Kritik

06.02.2019

Noch bis Mitte Februar können sich Unterstützer in die Listen für das Volksbegehren Artenvielfalt eintragen. Damit wollen die Initiatoren den Kampf gegen das Artensterben aufnehmen. Doch die Initiative stößt auch auf Kritik.

Wir fassen die Argumente der Gegener des Volksbegehrens zusammen. Außerdem stellen wir Ihnen in dieser Sendung die überdiözesane Priesterfortbildung in Freising vor, die heuer ihr 50-jähriges Bestehen feiert.

Und wir bekommen Besuch im Studio: Florian Ertl, stellvertretender Chefredakteur, erzählt, was es in der neuen Ausgabe der Münchner Kirchenzeitung zu lesen gibt und Kinoexperte Klaus Schlaug präsentiert seinen aktuellen Filmtipp.

München am Mittag, 12-14 Uhr, auf DAB+ und im Webradio.

Audio

Beiträge vom 06.02.2019

München am Mittag


Das könnte Sie auch interessieren

München am Mittag Schnaps vom Domberg

Unter anderem durch das Volksbegehren Artenvielfalt ist Umweltschutz gerade in aller Munde. Auf dem Freisinger Domberg ist die natürliche Vielfalt schon lange ein Thema. Der Südhang ist die größte...

07.02.2019

© marina_foteeva -adobe.stock

München am Mittag Für Bienen und Blumen

Der Countdown läuft: am Donnerstag startet das Volksbegehren Artenvielfalt mit dem Schlagwort „Rettet die Bienen!“. Einer, der die Initiative bedingungslos unterstützt, ist Frater Vitalis aus dem...

29.01.2019

© Imago

Volksbegehren "Rettet die Bienen" Forderungen an dich und mich

Wenn wieder mehr Insekten durch unsere Landschaft schwirren sollen, dann bedeutet das größere Opfer als wieder öfter die Windschutzscheibe putzen zu müssen.

28.01.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren