Klangräume im März Vom Fasching zur Fastenzeit

01.03.2019

"Musikalische Entschlackung zur Fastenzeit", so umschreibt Chordirektor Frank Höndgen das Programm an der Jesuitenkirche Sankt Michael in München. Mehr zu den Werken und Komponisten in unserer aktuellen Sendung.

Am Aschermittwoch ist es wieder soweit: das Aschenkreuz markiert den Beginn der Fastenzeit. In der Münchner Jesuitenkirche Sankt Michael ist in den kommenden Wochen davon auch die Musik geprägt. © Schmid/SMB

"Stellen Sie sich vor, Sie müssten jeden Sonntag ihr Lieblingsgericht essen", sagt Frank Höndgen in der aktuellen Ausgabe der Klangräume. Ähnlich sei es auch mit der Musik, speziell in der Kirchenmusik, so der Chordirektor und künstlerische Leiter an Sankt Michael in der Münchner Fußgängerzone. Jeden Sonntag eine Orchestermesse von Mozart oder Haydn, das würde den unterschiedlichen Zeiten im kirchlichen Jahreskreis nicht gerecht. Frank Höndgen verzichtet deshalb in den nächsten Wochen auf üppige Besetzungen und setzt auf Vokalmusik, um die Seele zu "entschlacken". Die Renaissancekomponisten Orlando di Lasso und Tomas Luis de Victoria haben eigene Werke für die Fastenzeit geschrieben, die Frank Höndgen mit den Sängern in Sankt Michael einstudiert und die er in den Klangräumen vorstellt. Ausgegraben hat er auch eine Messe von Michael Haydn, dem jüngeren Bruder des viel berühmteren Joseph Haydn, der auch deshalb bekannter ist, weil seine Werke komplett gedruckt vorliegen und er seit 200 Jahren einen Marketingvorsprung hat. Trotzdem hat Michael Haydn mit seiner Messe für die Fastenzeit, in der es gemäß der liturgischen Ordnung auch kein Gloria gibt, ein Werk geschaffen, das einzigartig in der kirchenmusikalisches Landschaft steht. Warum, das erklärt Frank Höndgen in den Klangräumen. Ebenso, warum an den drei letzten Faschingstagen in Sankt Michael besondere Gottesdienste gefeiert werden und am Faschingsdienstag dort die Krönungsmesse von Mozart zu hören ist. Schließlich ist am 5. März die Fastenzeit noch nicht angebrochen und die Gläubigen dürfen musikalisch noch einmal üppig bedient werden.

Audio

Zum Nachhören

Klangräume im März

Der Autor
Alois Bierl
Chefreporter Sankt Michaelsbund
a.bierl@st-michaelsbund.de

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Fasching

Das könnte Sie auch interessieren

Pater Karl Kern im Innenhof von St. Michael, im Hintergrund der eingerüstete Chor des mächtigen Kirchenschiffs.
© Ertl/SMB

Citykirche in München Jesuitenkirche Sankt Michael wird renoviert

Das wohl bedeutendste Münchner Gotteshaus wird den nächsten Jahren wird die Außenfassade aufwändig renoviert.

02.04.2019

Thomas Steinherr ist beim Sankt Michaelsbund für das Lektorat Buchprofile tätig.
© SMB

Religiöser Buchtipp Begleiter für die Fastenzeit von Kardinal Schönborn

Das Religiöse Buch des Monats März in unserer Videorezension: "Zeit der liebenden Aufmerksamkeit".

19.02.2019

© Photographee.eu -adobe.stocl

Sendung vom 8. Januar: Deutsch lernen mit Musik

Musik, Bewegung und Deutsch lernen – das ist die optimale Kombination. Das fand auch Musiker Wolfgang Hering und er überlegte sich Lieder, mit denen speziell Migranten Kinder einen guten Einstieg in...

08.01.2019

Gänsehaut: einmal auf der Bühne des Palau de la Música stehen...
© SMB/Basso-Ricci

Pilgerfahrt der Kirchenchöre "Gänsehautmomente" in Barcelona

Was die 300 Teilnehmer der diözesanen Pilgerfahrt der Kirchenchöre nach Barcelona erlebt haben, lesen Sie hier.

13.11.2018

Darauf wird in der Fastenzeit nicht verzichtet: Lektüre gehört zu den Pflichten eines Benediktinermönchs.
© Fotolia.com/Olena Yabochuk

Fastenregel im Kloster Pflichtlektüre für Mönche

Einmal im Jahr müssen Benediktiner ans Bücherregal, das schreibt die Ordensregel vor. In der Abtei Scheyern bei Pfaffenhofen wird darauf streng geachtet.

09.03.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren