Angebot während Distanzstudium Von Taizé aus studieren

03.05.2021

Ein Vorschlag gegen die Einsamkeit in Coronazeiten kommt von der Brüdergemeinschaft in Taizé. Studierende, die einen Tapetenwechsel brauchen, können nach Burgund kommen und von dort studieren.

Ortsschild Taize
Taizé lädt Studierende ein. © Alexander Brüggemann/KNA

Taizé – Gegen Vereinsamung im Studium: Ein gutes Dutzend Jugendlicher hat zuletzt in der ökumenischen Begenungsstätte von Taizé in Burgund online studiert. Die Brüdergemeinschaft bietet Studenten und Studentinnen die Möglichkeit, für ein paar Wochen nach Taizé zu kommen und von dort aus zu studieren, wie sie am Wochenende in ihrem Newsletter mitteilte. Es bestehe die Möglichkeit, bis Anfang Juli zu bleiben.

Unterkunft, Verpflegung und Internetzugang

Einzuhalten sind die geltenden Reisebeschränkungen sowie eine Woche Isolation nach der Ankunft. Die Mindestdauer danach seien zwei Wochen. Gestellt würden Unterkunft, Verpflegung und Hochgeschwindigkeits-Internetzugang, angeboten eine persönliche Begleitung durch einen Bruder der Gemeinschaft oder eine Ordensschwester. Erwartet werde, wo möglich, Teilnahme an den gemeinsamen Gebeten sowie Mithilfe bei Reinigungs- und Freiwilligenarbeiten.

Taizé ist ein Symbol der ökumenischen Bewegung. Der Ort im südlichen Burgund ist Sitz einer christlichen Gemeinschaft und ist seit Jahrzehnten ein Treffpunkt für Tausende Jugendliche aus aller Welt. Der in den 1940er Jahren gegründeten Bruderschaft gehören rund 100 Männer aus etwa 30 Ländern an, die aus der evangelischen und katholischen Kirche stammen. Davon lebt etwa ein Viertel in kleinen Fraternitäten in Asien, Afrika und Südamerika. Diese Brüder teilen ihr Leben mit Straßenkindern, Gefangenen, Sterbenden und Einsamen. (kna)

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Corona - Pandemie

Das könnte Sie auch interessieren

Daniel de Montmollin im Jahr 2015
© Jeoffrey Guillemard/CIRIC/KNA

Letzter Mitbegründer von Taizé wird 100 Jahre alt

Daniel de Montmollin, letztes Gründungsmitglied der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé, wird am Freitag, 27. August, 100 Jahre alt. Er gilt auch als Pionier im Bereich der Töpferei.

27.08.2021

© AdobeStock_Syda Productions

Jugendarbeit genauso wichtig wie Schule

Irgendwann werden die Schulen wieder öffnen. Für die Jugendarbeit müsse dann das Gleiche gelten, fordert die Katholische Landjugendbewegung Bayern.

29.04.2021

Stoffe an einem Seil
© Kiderle

Ein Fahnenmeer der Hoffnung

Masken, Kontaktbeschränkungen, Ausgangssperren: Seit über einem Jahr ist der Alltag von der Pandemie geprägt. Da fällt es manchmal schwer, optimistisch zu bleiben. Das "Netzwerk Junge Erwachsene" in...

27.04.2021

Spirituelle Nähe mit Abstand und ein Gefühl wie in Taizé: spirituelles Jugendtreffen im Zeichen von Corona am Schliersee.
© SMB/Kiderle

Jugendspiritualität in Coronazeiten Taizé am Schliersee

Am ersten Augustwochenende haben Jugendstellen aus dem Erzbistum München und Freising zu einem besonderen spirituellen Treffen eingeladen.

03.08.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren