Kolpingstunde Wahnsinnsmomente - ehrenamtliches Engagement bei der Kolpingjugend

26.11.2017

Kirche verändert sich und wird in Zukunft wohl noch stärker auf das Ehrenamt angewiesen sein. Was junge Leute antreibt, sich in ihrer Freizeit für die Kolpingjugend zu engagieren, hören Sie hier.

Sorgen muss sich die Kolpingjugend im Erzbistum München und Freising nicht machen. Rund 1700 Jugendliche und junge Erwachsene engagieren sich derzeit in dem katholischen Jugendverband. Natürlich freiwillig und unentgeltlich, vom Teilnehmer in der Gruppenstunde bis zum Leiter eines Gruppenleiterkurses. Lena Mertens hat bei der Kolpingjugend schon vieles gemacht. Ihre Eltern haben Sie zur Kolpingsfamilie mitgenommen und sie ist schließlich geblieben. Gerne denkt sie an die Zeltlager zurück, die sie mitgeleitet hat: Wenn alle Kinder am Ende des Zeltlagers aufstehen und applaudieren, "das war natürlich ein Wahnsinnsmoment", erzählt Mertens. Das Ehrenamt fordere zwar viel, aber man wachse auch mit den Aufgaben und lerne viel für das eigene Leben. Sie hat ihr Hobby sogar zum Beruf gemacht und ist heute Lehrerin. Lena Mertens räumt aber auch ein, dass sich die Kolpingjugend Gedanken über die Zukunft machen muss. Es könne nicht nur weiter gehen wie bisher. Vorstellbar seien zum Beispiel Kooperationen mit Ganztagsschulen, damit die Kolpingjugend auch in den kommenden Jahren möglichst viele Jugendliche erreicht.

Szymon Tupta macht sich über die Zukunft noch keine Gedanken. Er ist noch ganz frisch bei der Kolpingjugend. Die hat er im Tegernseer Tal selber gegründet und baut sie jetzt mit anderen Schritt für Schritt auf. Nach der Gruppenstunde "hat man immer ein Lächeln im Gesicht, und das ist auch die Motivation, die mich dazu bringt weiterzumachen", erzählt Szymon. Sein Beispiel zeigt: Ehrenamtliches Engagement bei der Kolpingjugend hat Zukunft, auch wenn sich die Vorzeichen dafür verändern.

Audio

Ehrenamt in der Kolpingjugend

Kolpingstunde

Der Autor
Paul Hasel
Radio-Redaktion
p.hasel@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

© Kolpingjugend München und Freising

Kolpingstunde Voller Einsatz der Kolpingjugend bei 72-Stunden-Aktion

Sieben Projekte in drei Tagen: das hatte sich die Kolpingjugend bei der 72-Stunden-Aktion des BDKJ vorgenommen. Was die jungen Kolpinger alles auf die Beine gestellt haben, hören Sie in dieser...

27.06.2019

© Simon Vornberger-Kolping München

Kolpingstunde #klargesagt - Für Europa und Demokratie beim Sternenklar Festival

Ende September hat sich die Kolpingjugend zum Sternenklar Event in Frankfurt am Main getroffen. Auch eine Gruppe aus dem Erzbistum München und Freising war mit dabei.

28.10.2018

© SMB/Hasel

Kolpingstunde Jugendgruppe dringend gesucht - so wirbt die Kolpingjugend um neue Mitglieder

Eine Kolping Jugendgruppe neu gründen oder eine eingeschlafene Gemeinschaft in der Pfarrei wieder reaktivieren - das ist oft schwieriger als man denkt. Ein neues Konzept zur Mitgliederwerbung soll...

29.07.2018

© Kolpingwerk

Kolpingstunde Demokratie erleben in der Kolpingjugend

Demokratisch streiten - das hat Lisi Maier in der Kolpingjugend gelernt. Für die BDKJ-Bundesvorsitzende gibt es keinen besseren Ort als die Jugendverbände, um Demokratie erlebbar zu machen.

25.03.2018

© SMB/Gabie Hafner

Kolpingstunde Junge Erwachsene in der Kolping - Arbeit

Welche Möglichkeiten haben eigentlich junge Erwachsene für ihr Engagement bei Kolping? Die Kolpingjugend entwickelt gerade neue Konzepte dafür.

27.03.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren