Sendung vom 21. Februar: Wahrnehmen und Lernen spielerisch fördern

20.02.2020

"Die spielen ja nur" - das sagen viele Erwachsene, wenn sie Kindern in der Kita zuschauen. Aber über das Spiel lernen Kinder...

Spielend lernen mit iner Murmelbahn
© SMB/sschmid

Lernen geschieht über alle Sinne. Vor allem auch über das Spiel - dabei machen Kinder soviele Erfahrungen, dass gezielte Förderung eigentlich überhaupt nicht nötig ist. Kinder machen meist instinktiv dabei genau das Richtige. Wahrnehmen und Lernen spielerisch förden - Pädagogin Elke Leitenstorfer gibt Tipps.

Die Autorin
Stefanie Schmid
Radio-Redaktion
s.schmid@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

© SMB/sschmid

Sendung vom 27. Dezember: Malort in der Kita

18 Farbtöpfchen in einer Reihe quer durch den Raum. Neben jedem Töpfchen liegen zwei Feehaarpinsel. An die Wand gepinnt: große dicke Blätter. In der Kita „Naturkinder Sankt Georg“ in Pöring gibt es...

27.12.2019

© SMB/sschmid

Sendung vom 5. Juni: Barfuß in die Kita

Endlich Sommer - endlich wieder barfuß laufen. Die einen lieben es, die anderen mögen es gar nicht...

05.06.2018

Sendung vom 22. September Altersgemischte Kita-Gruppen

Kinder zwischen zwei und acht Jahren gemeinsam in einer Kita-Gruppe – bei den altersgemischten Einrichtungen ist das Normalität. Der Grundgedanke bei diesem Konzept: Die Kleinen lernen von den Älteren...

21.09.2015

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren