München am Mittag Warmer Regen für Kloster Benediktbeuern

07.07.2020

Über 20 Millionen Euro kostet die Instandsetzung des Süd-Arkaden-Traktes im Kloster Benediktbeuern. Denn Denkmalschutz ist nun mal teuer.

© Salesianer Don Boscos

 

Ein unerwarteter Geldregen kommt jetzt aus der Städtebauförderung von Bund und Ländern: 7,6 Millionen Euro sind dem Kloster jetzt zugesagt worden. Das gaben die Besitzer, die Salesianer Don Boscos, jetzt bei einer Pressekonferenz bekannt. Weitere Geldgeber: das Bistum Augsburg und das Erzbistum München und Freising. Sie schießen insgesamt achteinhalb Millionen Euro zu. Davon profitieren dann auch die Stiftungsfachhochschule und die Jugendeinrichtungen.  

Ebenfalls Thema in „München am Mittag“: Inklusion an Schulen. In Rosenheim funktioniert das Modell seit fast acht Jahren an der Grundschule Erlenau und der Philipp Neri Schule, in der Kinder mit geistiger Behinderung unterrichtet werden. Beide Schulen haben Partnerklassen eingerichtet, die teilweise zusammen unterrichtet werden.

Und wir berichten über ein Phänomen, das Corona mit sich gebracht hat: weil viele Menschen über Wochen hinweg in den eigenen vier Wänden kaserniert waren, ist so mancher allzu oft am Computer oder der Spielekonsole hängen geblieben. Wir sprechen mit einem Therapeuten für Spielsucht, wie sich die Abhängigkeit äußert und wie man von einer eventuellen Spielsucht wieder wegkommt.

„Das flüssige Land“ ist ein Buch, das die Abgründe im ach so schönen Heimatland der Autorin zu Tage bringt. Raphaela Edelbauer beschreibt wie sich eine junge Frau auf die Suche nach dem Heimatort ihrer Eltern macht, die bei einem Unfall umgekommen sind. Das Städtchen Groß-Einland ist verschreckend idyllisch, gleichzeitig beschäftigen sich die Einwohner nicht groß um Verformungen im Stadtbild, weil die Gemeinde über einem früheren Bergwerk liegt. Wir stellen die Geschichte über Vergangenheitsverleugnung und Realitätsverdrängung im Münchner Kirchenradio vor.

 

München am Mittag mit Ivo Markota, 12-15 Uhr, auf DAB+ und im Webradio.

 

 

 

 


Das könnte Sie auch interessieren

Stele mit Infos zum Heiligen Benedikt,im Hintergund das Kloster Benediktbeuern
© Gästeinformation Benediktbeuern

Benediktbeuern eröffnet Benediktusweg

Einmal rund um die Klosteranlage führt der Weg, der sich dem Heiligen Benedikt widmet. Das oberbayeriche Kloster war für ihn ein wichtiger Pilgerort.

07.07.2021

Nonne mit Maske im Golfkart
© Hötzelsperger

So hat Corona das Klosterleben beeinflusst

Nach stornierten Buchungen im Seminarhaus und weniger Touristen im Klosterladen läuft im Kloster Frauenwörth im Chiemsee der Betrieb langsam wieder an.

10.07.2020

© Bwag

Tiefenbohrung in die Vergangenheit Raphaela Edelbauer: Das flüssige Land

Eine aberwitzige, phantastisch erzählte Parabel über Verdrängung und Realitätsverleugnung in einer Stadt über einem früheren Bergwerk vom Autoren-Nachwuchs aus Österreich.

07.07.2020

© Witte

„Gleis 1“ Inklusion an exklusivem Standort

„Phantastisch“, „Viel größer“, „Wir können uns besser gegenseitig unterstützen“ – die Mitarbeiter im Inklusionsprojekt „Gleis 1“ sind voll des Lobes. Gleich vier Einrichtungen hat die Caritas jetzt...

08.05.2016

Franziskuswerk Schönbrunn Johannes-Neuhäusler-Schule bekommt Schulprofil Inklusion

Auszeichnung durch Kultusminister Spaenle: Die Johannes-Neuhäusler-Schule des Franziskuswerks Schönbrunn hat das Schulprofil Inklusion erhalten. Wie sich die Schule um Inklusion bemüht, lesen Sie...

28.10.2015

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren