Total Sozial Was kommt nach dem Frauenhaus?

05.03.2021

Viele Frauen kehren nach dem Frauenhaus zu ihren Männern zurück oder werden obdachlos. Das Projekt "Second Stage" bietet Alternativen.

Durchnschittlich jeden dritten Tag wird in Deutschland eine Frau von ihrem Partner umgebracht.
Durchnschittlich jeden dritten Tag wird in Deutschland eine Frau von ihrem Partner umgebracht. © SMB/Lindner

Ein Projekt, das vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gefördert wird, unterstützt Frauen bei der Wohnungssuche und betreut sie weiter auf dem Weg in ein gewaltfreies Leben. Second Stage heißt dieses Projekt. In München wird es unter anderem vom Sozialdienst katholischer Frauen gestemmt.

Nötig ist es, da immer wieder Frauen vor ihrem gewalttätigen Partner flüchten müssen. Ganz wichtig zu betonen bei diesem Thema: Frauen werden keineswegs nur in sozialen Brennpunkten von ihrem männlichen Partner geschlagen, vergewaltigt, beschimpft oder gedemütigt. Die Studie "Gewalt gegen Frauen in Paarbeziehungen" des Familienministeriums zeigt, dass auch Frauen in mittleren und hohen Bildungs- und Sozialschichten Opfer von Gewalt werden.

Für die die es schaffen, sich vom Partner loszureißen, bietet das Münchner Frauenhaus eine erste Auffangstation. Doch dort können sie nur vorübergehend bleiben.

Im Anschluss können die Frauen durch das Projekt Second Stage zum Beispiel bei der Wohnungssuche unterstützt werden. Was Second Stage genau ist und was dort getan wird, um den Frauen zu helfen, das hören Sie in dieser neuen Ausgabe von Total Sozial.

Total Sozial, immer freitags 16 Uhr, auf DAB+, im Webradio und als Podcast für unterwegs überall wo es Podcasts gibt.

 



Das könnte Sie auch interessieren

© IMAGO / YAY Images

Ein Segen für Paare

Valentinstag – das klingt nach Blumensträußen und kleinen Geschenken, nach Romantik und Stunden zu zweit. Aber auch die Kirche bietet am Namenstag des römischen Heiligen ein Programm für Menschen in...

12.02.2021

Und grüßt mir alles Schöne ...

... so endet ein Gedicht von Reiner Kunze, in dem es um den Tod geht.

07.02.2021

Schießler vor Sankt Maximilian

Kardinal Woelki und ein offener Brief....

... mit dem Pfarrer Schießler einen Kollegen zu Wort kommen läßt

17.01.2021

Monika Drasch im Studio

Die Heiligen Drei Könige und Martin Luther...

... die nicht am Stall vorbeigezogen sind, weil sie geglaubt haben

03.01.2021

Einmal im Monat besucht Petra Meyer ihr Sternenkind Eleni in der Grabanlage "Schmetterling" am Münchner Waldfriedhof.
© SMB/kob

Sterneneltern unterstützen sich gegenseitig

Für Eltern von Sternenkinder, die vor der Geburt gestorben sind, gibt es inzwischen zahlreiche Angebote, die dabei helfen sollen, mit dem Verlust zu leben. Ein Beispiel ist der Verein "Verwaiste...

05.11.2020

Monika Drasch

Gregorianik und die Frauen

.... Salve Regina - ein bisserl anders

04.10.2020

Die Kirchenaustrittszahlen werden nicht weniger ...

... wenn man einfach so weitermacht

27.09.2020

Da, wo auf Lesbos die Flüchtlingslager brannten...

... sollte auch Abraham seinen Sohn Isaak opfern

20.09.2020

© SMB/Witte

Messwein vom Fachmann

In unserer Sendung besuchen wir heute einen der „letzten Vertreter seiner Spezies“: den vereidigten Messweinhändler Franz Stettner.

18.09.2020

© SMB

Der Pfarrer vom Berg....

... der auch immer mal wieder hinabsteigt.

13.09.2020

Auch die drei Zinnen in den Dolomiten sind im Programm der Bergexerzitien des Erzbistums enthalten.
© imago images / CHROMORANGE

Übung für Geist und Körper

Bergexerzitien bieten einen spektakulären Ausblick auf die alpenländische Bergwelt - und auf das eigene Seelenleben.

24.08.2020

Zwei ineinander gelegte Hände halten ein rotes Herz.
© stock.adobe.com - sewcream

Caritasverband trotzt der Krise

Der größte Wohlfahrtsverband Deutschlands musste erst lernen, mit der Corona-Krise umzugehen. Viele Angebote wurden pandemiebedingt umstrukturiert, aber auch neue Projekte entstanden.

21.07.2020

Pfarrer Rainer Schießler vor der Kirche

Ferien beginnen auch in Coronazeiten im Kopf....

.... wenn ich mich frei mache vom Alltag

19.07.2020

Pfarrer Schießler vor seiner Kirche

Das größte Geschenk - mit Downsyndrom

... und das bekommt eine Familie, weil sie das Leben annimmt...

12.07.2020

WidA zuhause

Seit 2018 betreibt die Katholische Jugendfürsorge in München das Projekt "Wohnen in der Au" für junge Erwachsene, die zuvor im Heim gelebt haben.

13.03.2020

Junge Frau beim Einwerfen von Wahlunterlagen in die Wahlurne
© auremar - stock.adobe.com

Politische Beteiligung Katholische Jugend ruft zur Kommunalwahl in Bayern auf

Am Sonntag werden in Bayern Bürgermeister, Stadträte und Bezirksausschüsse gewählt. Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend übt Kritik am Wahlalter. Junge Leute sollen sich beteiligen, wählen...

11.03.2020

Georg Bätzing wird die deutschen Bischöfe als Vorsitzender auf dem Synodalen Weg anführen.
© imago images / ULMER Pressebildagentur

Fortschritt heißt weitermachen

Als DBK-Vorsitzender will Georg Bätzing da weiter machen, wo Kardinal Marx aufgehört hat.

06.03.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren