Sendung vom 9. Januar: Wege zur konsumbewussten Erziehung

09.01.2018

"Ich will, ich will, ich will" - das hören Eltern oft. Dann der Tobsuchtsanfall von der Dreijährigen an der Kasse. Kann man immer beim "Nein" bleiben und hilft das? Wie sieht konsumbewusste Erziehung aus?

Verlockend.... © Daria Filminova-fotolia.com

Wir alle kennen das, Kinder haben immer Wünsche, die Kinderzimmer quellen über von Spielesachen, auch Klamotten haben unsere Kinder heute eher zu viele als zu wenig. Und trotzdem haben wir das Gefühl wir brauchen immer mehr. Wie gelingt es Familien und Pädagogen einen Weg zu finden hin zu einer konsumbewussten Erziehung. Mit dieser Frage beschäftigt sich das Caritas Zentrum Innenstadt. Dort wurde zum Thema konsumbewusste Erziehung ein eigenes Fortbildungsangebot für Eltern und Kindergärten zusammengestellt. Wichtig ist dabei immer, dass auch Pädagogen und Eltern ihr eigenes Konsumverhalten genau betrachten, denn das wird die Kinder immer prägen. Fragen wie: „Wie belohne ich mich selbst?“, „Welche Rolle spielen Belohnungssysteme in unserer Erziehung?“ oder auch: „Wie gehe ich selbst mit unseren natürlichen Ressourcen um?“ spielen dabei eine zentrale Rolle. Von der Bedeutung des Online Einkaufs, über die Wichtigkeit eines selbst zubereiteten Pausenbrotes bin hin zur Bedeutung der Langeweile, wird in der heutigen Sendung alles beleuchtet was für ein gesundes Konsumverhalten nötig ist.

Audio

Buchtipps


Das könnte Sie auch interessieren

© Christian Schwier-fotolia.com

Sendung vom 20. Februar: Hortkinder - von der Kindheit zur Pubertät

Lego bauen, Puppen spielen, Hausaufgaben machen oder doch nur auf der Couch liegen und Musik hören - die Bedürfnisse von Hortkindern sind unterschiedlich. Wie bringt man sie unter einen Hut?

20.02.2018

© Daria Filiminova-fotolia.com

Caritas vermittelt konsumbewusste Erziehung "Ich will, ich will, ich will..."

Konsumbewusste Kinder werden konsumbewusste Erwachsene – da ist sich die Caritas sicher. Aber wie werden Mädchen und Buben konsumbewusst?

10.01.2018

© Mickey120-fotolia.com

Kita Radio Sendung vom 06. Juni: Leben im Schlaraffenland - Was brauchen unsere Kinder zum Glücklichsein?

Ein Zimmer voller Spielzeug, der „Early English“-Kurs, das Toben in Matsch und Schlamm oder einfach nur eine dicke Umarmung von Mama und Papa - was brauchen Kinder zum Glücklichsein?

06.06.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren