Bruder Lothar Wagner Weglaufen kam für mich nicht infrage

10.06.2019

Der Salesianer war während der Ebola-Krise in Sierra Leone...

Bruder Lothar Wagner während der Ebola-Krise © Don Bosco

Bruder Lothar Wagner war in Sierra Leone, als dort viele tausend Menschen am Ebola Virus gestorben sind. Etwa ein Jahr danach war er bei Hauptsache Mensch zu Gast. Inzwischen arbeitet der Salesianer im nächsten Krisengebiet, nämlich im Südsudan. Es lohnt sich wirklich, noch einmal zu hören, wie Bruder Lothar Wagner die Krise damals erlebt hat, woher er den Mut genommen hat, dorthin zu gehen, wo das tödliche Virus wütet und wie der Glaube ihm dabei geholfen hat.

Erstausstrahlung Februar 2016

Audio

Die Autorin
Brigitte Strauß-Richters
Radio-Redaktion
b.strauss-richters@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

© SMB/br

Pam Metzeler Depressionen aus der Tabu-Zone holen

Vor mehr als zwei Jahren hat sie ihren Sohn verloren. Heute will sie mit ihrem Buch auf die Krankheit aufmerksam machen.

18.11.2019

Jenny Klestil Glück kennt keine Behinderung

Mit einem kostenlosen Fotoshooting für Menschen mit dem Down-Syndrom hat alles angefangen...

19.08.2019

Bruder Ansgar Stüfe Das Wort "Missionar" mag ich nicht besonders

Der Internist und Tropenmediziner ist heute Missionsprokurator der Benediktiner.

01.04.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren