Kloster Andechs "Weizenbock 2902" im Gedenken an Ludwig I.

13.03.2018

Zur Erinnerung an König Ludwig I. hat die Andechser Klosterbrauerei einen Weizenbock gebraut.

Der Weizenbock 2902 ist das erste obergärige Bockbier der Andechser Klosterbrauerei überhaupt.
Der Weizenbock 2902 ist das erste obergärige Bockbier der Andechser Klosterbrauerei überhaupt. © Kloster Andechs

Andechs – Zum Gedenken an den 150. Todestag von König Ludwig I. von Bayern (1786-1868) hat die Klosterbrauerei Andechs einen "Weizenbock 2902" gebraut. Die Zahl verweist auf den 29. Februar 1868, an dem der Monarch und Stifter der Münchner Benediktinerabtei Sankt Bonifaz und Kloster Andechs in Nizza verstarb. Ausgeschenkt wird das erste obergärige Bockbier der Brauerei ab Ostermontag (2. April).

Bereits 1846 hatte der König das ehemalige Kloster Andechs aus privater Hand gekauft, um es als Wirtschaftsgut der künftigen Abtei Sankt Bonifaz in München zu übergeben. Bald nach dem Tod seiner Frau Königin Therese 1854 bestimmte Ludwig I. Sankt Bonifaz zu seiner Grablege, wohin er nach seinem Tod überführt wurde. Auch seine Gattin ist dort begraben.

Viele Klöster wiedererrichtet

Nach der Säkularisation 1803 war es König Ludwig I. zu verdanken, dass benediktinisches Leben in Bayern wieder möglich wurde, wie es heißt. Daher sei die Abtei ihm und dem Haus Wittelsbach bis heute besonders verbunden und hält die Erinnerung an ihren Stifter mit einer Reihe von Veranstaltungen im Laufe des Jahres 2018 lebendig. Außer Sankt Bonifaz in München und Andechs hat der Monarch eine ganze Reihe weiterer Benediktinerklöster wiedererrichtet. Dazu zählten 1830 Metten, 1834 Ottobeuren, 1838 Scheyern, 1842 Weltenburg, 1835 Sankt Walburg in Eichstätt und 1837 Frauenchiemsee beziehungsweise neugegründet 1834 Sankt Stephan in Augsburg und 1866 Schäftlarn.


Das könnte Sie auch interessieren

Schwester Doris und ihr Bier
© SMB/Würschinger

Bier aus dem Kloster Bier gibt’s fast zu jeder Mahlzeit

Sie ist die einzige bierbrauende Nonne in Deutschland: Schwester Doris Engelhard aus dem Kloster Mallersdorf in Niederbayern. So entsteht ihr Klosterbier.

24.04.2018

Abt Johannes Eckert segnete den Sarkophag König Ludwigs I. in der Seitenkapelle von St. Bonifaz
© Kiderle

150. Todestag von Ludwig I. König und Stifter

Mit einem feierlichen Abendgottesdienst gedachte man in der Münchner Benediktinerabtei St. Bonifaz des 150. Todestages von König Ludwig I. Gekommen war nicht nur Herzog Franz von Bayern, sondern auch...

01.03.2018

König Ludwig I.
© Fotolia.com/Barmherzige Schwestern

150. Todestag Ludwig I. "Keine Bigotten mag ich"

Er war Kunstmäzen, Frauenheld und Schutzpatron der Katholiken: Vor 150 Jahren starb König Ludwig I.

28.02.2018

Odilo Lechner OSB (1931-2017)
© Kiderle

Zum Tod von Altabt Odilo Lechner Münchens bekanntester Benediktiner

50 Jahre lang schrieb der in der Nacht zum Freitag verstorbene Altabt von Sankt Bonifaz für die Münchner Kirchenzeitung. Ein Paulus-Wort habe ihm dabei stets als Richtschnur gedient.

03.11.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren