Weltgrößtes Pfadfindertreffen

19.07.2019

Ein Treffen der Superlative – das weltgrößte Pfadfinder- Jamboree startet nächste Woche in den USA.

Allein aus Deutschland kommen 1.300 Pfadfinder. Wir haben Lea Fischer, eine Pfadfinderin aus München zu Gast, die erklärt, was bei dem Treffen auf dem Programm steht und warum es überhaupt nicht verstaubt und antiquiert ist, heutzutage Pfadfinder zu sein.

Außerdem in der Sendung: Abschied für „Mister Hirschberg“ – Michael Sanetra vom Sankt Michaelsbund leitet zum letzten Mal die Hirschberg-Kurse, er geht in den Ruhestand. In Hirschberg bietet der Sankt Michaelsbund als Büchereifachverband jährlich Kurse rund um alles an, was mit Literatur zu tun hat.

Und wir berichten über die Jahrespressekonferenz der Münchner Caritas. Hier hat Direktor Georg Falterbaum Vorwürfe an Ministerpräsident Markus Söder gerichtet. Söder habe für die kommenden 20 Jahre ein Sonderinvestitionsprogramm für Wohneinheiten in der Behindertenhilfe in Höhe von 400 Millionen Euro angekündigt. Statt der daraus resultierenden 20 Millionen pro Jahr seien gerade mal jeweils 5 Millionen Euro für die kommenden beiden Jahre in den Haushalt gestellt worden.


Das könnte Sie auch interessieren

Der Caritas Vorstand (von links): Thomas Schwarz, Direktor Georg Falterbaum und Gabriele Stark-Angermeier
© Kiderle

Vielfältige Problemlagen

Der Diözesan-Caritasverband hat seinen Rechenschafts- und Geschäftsbericht für 2018 präsentiert. Warum Caritasdirektor Falterbaum dabei eine „gemischte sozialpolitische“ Bilanz zog, lesen Sie hier.

17.07.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren