Katechismus für Kinder Weltpremiere des „YOUCAT for Kids" in Dublin

23.08.2018

In Dublin wurde der neue katholische Katechismus für Kinder vorgestellt. Das Vorwort kommt von Papst Franziskus.

Kinder lesen zusammen ein Buch.
Kinder lesen zusammen ein Buch. © S.Kobold - stock.adobe.com

Dublin – Der neue katholische Katechismus für Kinder, „YOUCAT for Kids", ist am Mittwochabend beim Weltfamilientreffen in Dublin offiziell vorgestellt worden. Der Wiener Kardinal Christoph Schönborn sprach von einem „großen Moment für das Leben der Kirche".

Beim „YOUCAT for Kids" handelt es sich um ein 240 Seiten umfassendes Glaubensbuch für Acht- bis Zwölfjährige; nach Worten Schönborns ein „Buch für Eltern und Kinder, damit in der Familie über den Glauben gesprochen wird". Seit einigen Tagen ist der „YOUCAT for Kids" in seiner deutschsprachigen sowie der englischen Version im Handel erhältlich. Bis Jahresende sollen insgesamt rund zehn Sprachausgaben vorliegen, weitere sind in Planung.

Vorwort von Papst Franziskus

Das neue Buch steht in der Tradition des 2011 veröffentlichten Jugendkatechismus „YOUCAT", der in 72 Sprachen übersetzt wurde. Papst Benedikt XVI. (2005-2013) habe zu dem Vorgängerprojekt ermutigt und von einer Ausarbeitung im Vatikan abgeraten, sagte Schönborn: „Er empfahl, eine Bischofskonferenz solle die Verantwortung übernehmen." Die Österreichische habe sich dazu aufgrund ihrer Kompaktheit besser geeignet als etwa die Deutsche, so der Wiener Kardinal. Auch zu der nun erarbeiteten Kinderausgabe steuerte ein Papst, nunmehr Franziskus, das Vorwort bei.

Kinder stellen „hochtheologische Fragen"

Schönborn lobte besonders die Kinderfragen nach zentralen Glaubensinhalten, welche dem neuen Glaubensbuch die Struktur verleihen. Er berichtete von der Erzählung einer Mutter, deren Sohn der Tod eines Freundes beschäftigte. „Er stellte die Frage: Bleibt mein Freund im Himmel ein Kind oder wird er ein Erwachsener sein?" Aus Kindermund kämen durchaus „hochtheologische Fragen", sagte Schönborn. Der „YOUCAT for Kids" helfe Familien, gemeinsam nach Antworten dafür zu suchen.

Zusätzliche Informationen online

Der Katechismus gliedert sich in 159 Fragen, auf die kurze, meist bebilderte Antworten gegeben werden. Dabei geht es etwa um die Zehn Gebote. Zu „Du sollst nicht stehlen" heißt es: „Kopiere nicht illegal Musik, Filme oder Computerspiele." Auch für Eltern finden sich genauere Erklärungen oder Impulse. Zudem gibt es online zusätzliche Informationen. Der „YOUCAT for kids" liegt bereits auf Deutsch, Englisch und Spanisch vor; weitere Übersetzungen sollen folgen. Am Dienstag stellte ihn bereits Kardinal Rainer Maria Woelki in Köln vor. (kna)

Audio

Eine Münchner Familie testet den neuen Kinderkatechismus

Das könnte Sie auch interessieren

Bund uns Staatsregierung streiten sich ums Familiengeld.
© Floydine - stock.adobe.com

Zoff zwischen Bund und Bayern Caritas mischt sich in Streit ums Familiengeld ein

Soll das Familiengeld Hartz-IV-Beziehern auf die Grundsicherung angerechnet werden oder nicht?

04.09.2018

Passionssingen in der Kirche „Zum Allerheiligsten Welterlöser“ in Hebertshausen
© Kiderle

Gotteshäuser im Erzbistum Top 5 der besonderen Kirchennamen

In dieser Woche haben Katholiken das Fest „Verklärung des Herrn" gefeiert (6. August). Aus diesem Anlass stellt Ihnen mk online Pfarreien und Kirchen im Erzbistum vor, die einen außergewöhnlichen...

08.08.2018

© Adobe Sock _Moreno Soppelsa

Schriftsteller über Figuren in Bibel und Koran Adam ist der Übeltäter

Kennen Sie Ibrahim, Ayyub, Hawwa und Yunus? Das sind alles Figuren aus dem Koran - und aus der Bibel. Da heißen sie Abraham, Hiob, Eva und Jonas. Sie gehören zu den Hauptdarstellern der Erzählungen im...

12.06.2018

Buchhändlerin Rosi Hackenberg empfiehlt die "Einhorn-Bibel".
© SMB

Geschenktipp Die "Einhorn-Bibel" zur Erstkommunion

Die Bibelausgabe für Mädchen ab 8 Jahren vereint bekannte Wundererzählungen aus dem Alten und Neuen Testament mit liebevollen Illustrationen und viel farbenfrohem Glitzer.

04.04.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren