Ferien Wie Kolping Großfamilien in Urlaub bringt

23.07.2018

Großfamilien können sich oft keine Urlaubsreise leisten. Das Kolping-Familienreferat Bayern berät betroffene Eltern, wie es mit der Erholung doch noch klappt.

Sabine Weingarten © SMB/Hasel

Teisendorf – Von der Terrasse des Kolping-Familienhotels in Teisendorf hat man einen prächtigen Blick auf die Alpen des Berchtesgadener Landes. Hier ist alles auf die Urlaubsbedürfnisse von Familien abgestimmt: von der Größe der Zimmer bis zur Kinderbetreuung. In dieser oberbayerischen Idylle arbeitet Sabine Weingarten. Die Sozialpädagogin leitet das deutschlandweit einmalige Kolping-Familienreferat Bayern, das seinen Sitz mitten im Familienhotel hat. Wie wichtig die Fachstelle für Großfamilien ist, zeigt sich schon beim Blick in den Adressverteiler der Einrichtung. Rund 840 Familien sind dort aufgeführt, davon sind etwa zwei Drittel Großfamilien mit fünf und mehr Kindern sowie ein Drittel Mehrlingsfamilien mit Drillingen und höhergradigen Mehrlingen.

Großfamilien brauchen keine Wahnsinnsaction

Für diese Familien sei es kaum möglich, eine klassische Urlaubsreise zu machen, erklärt Weingarten. Das fange an bei der Ausstattung der Hotels: in einem normalen Hotel höre die Familie meistens beim zweiten Kind auf, für das dritte Kind gebe es maximal noch ein Beistellbett. Außerdem habe eine Großfamilie andere Bedürfnisse, wenn sie eine Reise unternimmt. „Die Großfamilien brauchen nicht diese Wahnsinnsaction“. Die seien schon zufrieden, wenn sie einfach mal Zeit miteinander verbringen können. Nicht waschen, kochen und putzen müssen, sondern sich einfach mal zurücklehnen, das sei der Wunschtraum von Eltern mit vielen Kindern. Wichtig sei auch, dass die Paare Zeit für sich haben und die Kinder auch mal in der Betreuung abgeben können.

Familienerholung wird in Bayern noch bezuschusst

Damit sich diese Wünsche alle erfüllen, organisiert Sabine Weingarten einmal im Jahr in den Sommerferien eine einwöchige Familienfreizeit im Teisendorfer Hotel. Und damit die Teilnahme daran nicht am Geld scheitert, hilft sie den Eltern, die staatlichen Zuschüsse für Familienerholung zu bekommen. Und wenn das nicht reicht, gebe es je nach Haus auch noch die Möglichkeit, dass eine Familie noch individuell bezuschusst wird. Wichtig sei bei Antragstellung nur, dass die Familie in Bayern wohnt und eine gewisse Einkommensgrenze nicht überschreitet.

Familien vernetzen sich über den Urlaub hinaus

An der Großfamilien-Woche in Teisendorf teilzunehmen sei aber gar nicht so einfach, räumt Weingarten ein. Die sei immer schnell ausgebucht. Mindestens ein Jahr im Voraus müsse man sich melden, damit es klappt. Wer es einmal geschafft hat, kommt meistens auch wieder. Es entstünden immer wieder Freundschaften, die weit über den Urlaub hinausreichten. Dieses Netzwerk trage die Familien dann auch in Situationen, in denen es ihnen nicht so gut geht. Für Sabine Weingarten hat sich die Förderung der Familien-Netzwerke zu einem Hauptbestandteil ihrer Arbeit entwickelt. Vielleicht auch, weil es dabei nicht nur um das Ausfüllen von Zuschuss-Anträgen geht.

Kategorie: Vor Ort
ID: 9
Kategorie: Aktuelles
ID: 1
Kategorie: Berchtesgaden
ID: 76
Hauptkategorie: Vor Ort
ID: 9

Audio

Kolping Urlaub für Großfamilien

Münchner Kirchenradio

Der Autor
Paul Hasel
Radio-Redaktion
p.hasel@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

Michael Aufhäuser zwischen zwei Rettungsfahrzeugen.
© SMB/Fleischmann

Malteser am Flughafen München Im Einsatz zwischen Turbinen und Terminals

Rund 45 Millionen Menschen fertigt der Flughafen München jedes Jahr ab. Ganz klar also, dass da ab und an mal Notfälle passieren. Wenn es zu dieser Situation kommt, sind Menschen wie Michael Aufhäuser...

04.08.2018

"Wirkliche Erholung, ganz ohne Leistungsdruck"
© Voyagerix - stock.adobe.com

Ferienzeit Urlaubsziele mal anders

Die Sommerferien in Bayern stehen an: Wie es gelingen kann, den Urlaub nicht zu überfrachten und sich treiben zu lassen, lesen Sie hier.

26.07.2018

Ausgerechnet im Urlaub wird oft gestritten.
© Maksim Toome - stock.adobe.com

Streit in der „schönsten Zeit des Jahres“ Tipps für einen harmonischen Urlaub

Es sollte die schönste Zeit des Jahres sein: der wohlverdiente, lang ersehnte Urlaub. Doch ausgerechnet da gibt es oft Streit mit dem Partner. Laut einer Studie wird jede dritte Scheidung nach dem...

26.07.2018

Im Urlaub die Natur genießen
© Jenny Sturm - stock.adobe.com

Besinnung zum Ferienbeginn Was unser Leben reich macht

Minoritenpater Franz-Maria Endres aus dem Kloster Maria Eck erklärt, worauf es beim Urlaubmachen wirklich ankommt.

25.07.2018

© Fotolia

Urlaub Entspannung - aber richtig!

Man sollte doch meinen, dass das Nichtstun keine besondere Begabung ist. Irrtum! Viele glauben nämlich, dass nur sinnvolles Relaxen einen Wert hat. Und damit fängt das Übel schon an. Wie es anders...

28.07.2017

© Fotolia.com - Robert Kneschke

Kolpingstunde Hier bekommen Großfamilien Hilfe - das Kolping-Familienreferat

Das gibt es nur bei uns in Bayern: eine Fachstelle, die Großfamilien in Urlaub bringt.

25.06.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren