Integration Wie lebt es sich mit zwei Kulturen?

26.09.2018

Viele Sachbücher gibt es zum Thema Integration, aber auch Romane, die nacherleben lassen, was es heißt, mit verschiedenen Kulturen zu leben.

Viele bekannte deutsche Schriftsteller haben ihre Wurzeln anderswo, Navid Kermani oder Feridun Zaimoglu, Olga Grjasnowa oder Nino Haratischwili. In ihren Büchern kommt viel davon zur Sprache, wie es ist die Kultur, die Sprache zu wechseln mitten im Leben. Wie es ist, eine Heimat zu haben, in der man nicht mehr bleiben konnte, nach der man sich sein Leben lang aber doch sehnt.
Davon erzählt Rasha Khayat. Sie ist in Jiddah in Saudi-Arabien aufgewachsen, mit elf Jahren zog sie nach Deutschland. In ihrem Roman „Weil wir längst woanders sind“, da ist es umgekehrt: Eine junge Frau mit arabischen Wurzeln geht nach Saudi-Arabien zurück zur Großfamilie und will einen Saudi heiraten.
Erzählt wird aus der Sicht ihres Bruders, der das völlig irrwitzig findet und zur Hochzeit kommt, nachdem er lange Jahre nie mehr in der alten Heimat gewesen ist. Leila, liebt es in den Kosmos der Familie wieder einzutauchen, ihr Bruder ist froh, wenn er wieder im Flieger nach Deutschland sitzt. Integration kann man nicht verordnen und vieles bleibt fremd.

Die Situation eines Flüchtlings, der angeschoben werden soll beschreibt Abbas Khider, geboren im Irak, als Autor in Deutschland inzwischen vielfach ausgezeichnet.
Karim, der kurz vor der Abschiebung steht, redet sich den ganzen Frust der drei Jahre als Asylbewerber in Bayern von der Seele. Das ganz trotzdem sehr locker erzählt.

Kategorie: Literatur
ID: 7
Hauptkategorie: Literatur
ID: 7

Audio


Das könnte Sie auch interessieren

Chamisso Preis für Abbas Khider "Die Welt befindet sich in einem dunklen Loch - aus dem müssen wir herausklettern"

Der erste Job, den Abbas Khider in Deutschland hatte, war Müllsortierer in Passau. Heute ist er Bestsellerautor. Diese Woche bekommt er in München den Chamisso-Preis verliehen. Ein Preis für Autoren,...

07.03.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren