Kirchenneubauten in Holzkirchen und Poing Würdige Architektur für die Gemeinden

24.01.2014

Die neuen Gotteshäuser in Holzkirchen und Poing sollen auch das Ortsbild prägen. Sie stünden an prominenten Plätzen und müssten sich dort behaupten, sagte Ordinariatsdirektor Hans-Jürgen Dennemarck dem Münchner Kirchenradio.

Computermodell der geplanten Kirche in Poing und vom Innenraum des Holzkirchner Bauprojekts (Bilder: Meck Architekten und Architekten Eberhard Wimmer)

München – Die geplanten Kirchenbauten in Holzkirchen (Landkreis Miesbach) und Poing (Landkreis Ebersberg) sollen in den Gemeinden auch dauerhafte architektonische Akzente setzen. „Wir bauen nachhaltig“, sagte Ordinariatsdirektor Hans Jürgen Dennemarck dem Münchner Kirchenradio. Er leitet das Ressort Bauwesen im Erzbistum München und Freising. „Eine Kirche hat nicht nur eine Halbwertszeit von 30 oder 40 Jahren, sondern eigentlich bauen wir für Jahrhunderte“, so Dennemarck. Das Erzbistum habe sich hier ein Leitbild der Deutschen Bischofskonferenz zu eigen gemacht: „Die Qualität des Raumes beeinflusst die Qualität der Versammlung.“ Hier habe sich in den vergangenen Jahrzehnten einiges geändert. Gerade in den 1970er und 1980er sei „sehr reduziert“ gebaut worden.

Die Pläne würden aber auch immer eng mit der jeweiligen Pfarrei vor Ort abgestimmt, so Dennemarck. In Poing wird ein Entwurf von Andreas Meck, in Holzkirchen von Eberhard Wimmer umgesetzt. Beide gelten als renommierte Kirchen-Baumeister. Baubeginn soll 2015 bzw. 2016 sein. In Poing reagiert die Erzdiözese mit dem Neubau auf eine große Ortserweiterung. Die Kirche soll das Patrozinium des seligen Paters Rupert Mayer tragen. In Holzkirchen ist die seit über zwei Jahren gesperrte Josefskirche baufällig und muss ersetzt werden. Weitere Gotteshäuser sind nach Angaben Dennemarcks im Erzbistum zurzeit nicht in Planung. (alb)

Pressemitteilung zu Sankt Josef Holzkirchen

 

Pressemitteilung zum Kirchenzentrum Poing


Das könnte Sie auch interessieren

Luftaufnahme des Kirchenneubaus in Poing Anfang 2016
© SMB

Kirchenneubau Poinger Pfarrkirche wird später fertig als geplant

Im Oktober sollte die neue Pfarrkirche in Poing eingeweiht werden. Doch der Termin muss nun verschoben werden. Der Grund für die Verzögerung war vorher nicht abzusehen.

02.08.2017

© Pfarrei Poing

Glocken für künftige Poinger Kirche gegossen "Ich schweige nicht"

Die Poinger haben es zum Glück rechtzeitig läuten hören: In der Eifel wurden die vier Glocken für ihre neue Kirche gegossen. Eine Delegation der Pfarrei durfte die "urtümliche Zeremonie" mitverfolgen.

25.02.2017

© Leder

Holzkirchen Baubeginn für neue Josefskirche

Der erste Spatenstich ist schon getan, in Holzkirchen wird eine neue Kirche gebaut. Das Gotteshaus ist für 400 Gläubige konzipert und soll eine spektakuläre Form erhalten.

05.10.2015