Bundespressekonferenz in Berlin Zollitsch will mit Papst über Situation in Limburg sprechen

10.10.2013

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, will mit Papst Franziskus über die Situation im Bistum Limburg sprechen. Er nehme die dortige Lage "sehr ernst", sagte Zollitsch am Donnerstag vor der Bundespressekonferenz in Berlin. In der kommenden Woche reise er zu länger geplanten Gesprächen in den Vatikan.

Erzbischof Robert Zollitsch (Bild: imago)

Berlin - Die Situation im Bistum Limburg, die ihn sehr bewege, werde bei den Gesprächen im Vatikan eine Rolle spielen, sagte Zollitsch. Er gehe davon aus, dass der Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst sich mit der jüngsten Entwicklung "gründlich und mit der notwendigen Selbstkritik" auseinandersetze. Auf die Frage nach den Voraussetzungen, die ein Bischof zur Erfüllung seines Amtes benötige, antwortete der Erzbischof: "Er braucht das Vertrauen der Gläubigen."

Am Donnerstag hatte die Hamburger Staatsanwaltschaft bekanntgegeben, dass sie Strafbefehl gegen Tebartz-van Elst wegen falscher eidesstattliche Versicherungen in zwei Fällen beantragt habe. Unabhängig davon steht der Bischof wegen der Kosten für das Diözesane Zentrum St. Nikolaus, das ihm als Wohn- und Amtssitz dient sowie als Begegnungsstätte fungiert, in der Kritik. (kna/ks)


Das könnte Sie auch interessieren

Entscheidung von Papst Franziskus Bischof Tebartz-van Elst kehrt nicht nach Limburg zurück

Der umstrittene Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst kehrt nicht an die Spitze seines Bistums zurück. Das gab der Vatikan am Mittag bekannt. Tebartz-van Elst hatte dem Papst seinen...

26.03.2014

Bistum Limburg Strafverfahren gegen Tebartz-van Elst eingestellt

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nicht mehr wegen einer falschen eidesstattlichen Erklärung gegen den umstrittenenen Limburger Bischof. Gegen eine Auflage von 20 000 Euro wird das Verfahren...

18.11.2013

Causa Tebartz-van Elst ZdK-Präsident Glück begrüßt Auszeit

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Alois Glück, hat die Auszeit für Franz-Peter Tebartz-van Elst begrüßt. Es sei richtig, vor einer endgültigen Entscheidung über die Zukunft...

23.10.2013

Bistum Limburg Papst: Auszeit für Bischof Tebartz-van Elst

Papst Franziskus hat dem Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst eine Auszeit gewährt. Der Wiesbadener Stadtdekan Wolfgang Rösch wird ab sofort Generalvikar und Bistumsverwalter. Das gab der...

23.10.2013

Treffen im Vatikan Bischof Tebartz-van Elst von Papst Franziskus empfangen

Am Montagmittag ist es zum lange erwarteten Treffen von Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst mit Papst Franziskus gekommen. Der Inhalt des Gesprächs und mögliche Konsequenzen für den Limburger Bischof...

21.10.2013

Bau des Diözesanen Zentrums Kirchenrechtler wirft Tebartz-van Elst "Amtsvergehen" vor

Der Kirchenrechtler Thomas Schüller wirft dem Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst Amtsvergehen beim Bau des Diözesanen Zentrums vor. Tebartz-van Elst habe „eindeutig“ gegen das Kirchenrecht...

14.10.2013

Staatsanwaltschaft Hamburg Strafbefehl gegen Bischof Tebartz-van Elst beantragt

Nach den ernom gestiegenen Kosten für das Diözesane Zentrum droht dem Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst neuer Ärger: Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat gegen Tebartz-van Elst einen...

10.10.2013

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren