Monat der Spiritualität

Der Sankt Michaelsbund ruft auch 2019 den November wieder zum "Monat der Spiritualität" aus. Das Motto der nächsten vier Wochen lautet: „Gott begegnen“. Können wir Gott auch in unserem Alltag begegnen, der oft wenig Zeit für uns selbst zulässt?

Äußeres Schweigen und innere Ruhe sind wichtig, um sich Gott anzunähern.
© pingpao - stock.adobe.com

ExerzitienDas Leben auf Gott ausrichten

Johanna Schulenburg, Schwester der Congregatio Jesu, über Exerzitien als geistliche Übung, die dabei helfen sollen, sein Leben auf Gott hin auszurichten.

16.11.2018

© Schlecker/SMB

Veranstaltung in der BüchereiAuseinandersetzung mit Tod und Sterben

Die Grenze des Lebens ist eine Frage, die im November viele Menschen stellen. Die Rosenheimer Stadtbücherei hat dazu die Schauspielerin Bettina Mittendorfer zu einer szenischen Lesung eingeladen.

15.11.2018

Passen Arbeit und Spiritualität überhaupt zusammen?
© ehrenberg-bilder – stock.adobe.com

Monat der SpiritualitätLässt sich Gott in der Arbeit erfahren?

Passen Arbeit und Spiritualität zusammen? Kann in der eigenen Arbeit Gottes Tun erkannt werden? Diakon Michael Wagner gibt Antworten.

15.11.2018

Im "Monat der Spiritualität" geht es darum, sich Zeit für sich selbst zu nehmen.
© mashiki -stock.adobe.com

Monat der SpiritualitätAchtsam durch den November

Der Sankt Michaelsbund ruft den November wieder zum "Monat der Spiritualität" aus. Das erwartet Sie in den kommenden Wochen.

06.11.2018

Über Gebärdensprache können nicht hörende oder schwerhörige Menschen miteinander kommunizieren
© imago

Eine Gehörlose berichtetIn einer stillen Welt

Absolute Stille – was für gestresste Menschen oft einen Wunsch darstellt, ist für die 57-jährige Sabine Breitenberger Realität, denn sie kann nicht hören.

03.11.2018

© Imago-Blickwinkel

München am MittagDas Ruhegebet

Stress und Hektik, natürlich auch ernsthafte Krisen, begleiten unser Leben. Das Ruhegebet kann helfen, unnötigen Leistungsdruck abzubauen.

30.10.2018

© SMB/Fleischmann

München am MittagEinsiedelei im Herbst

In der Einsiedelei in der Nähe des Klosters Maria Eck im Chiemgau suchen gerade jetzt viele Menschen die Einsamkeit . Wir wollten wissen, warum sie das machen.

29.10.2018

Die Einsiedelei bei Maria-Eck
© SMB/Fleischmann

Die Hütte im Chiemgau Wie die Einsiedelei im Herbst Menschen verändert

Auf einer kleinen Lichtung unweit des Klosters Maria Eck steht die Einsiedelei im Wald. Im Sommer erinnert sie an Bergurlaub, im Herbst toben die Stürme um die kleine Hütte. Und trotzdem ist sie...

29.10.2018

© Ertl/SMB

Wirtschaft und EthikDer christliche Faktor

Kann die Kirche Einfluss nehmen auf die Wirtschaft in unserem Land? Im Rahmen des "Monats der Spiritualität" des Sankt Michaelsbundes befasste sich eine Gesprächsrunde unter dem Motto "Wirtschaften um...

30.11.2017

© Fotolia

„Haltungen der Unerschrockenheit“Nicht vor der Angst flüchten

Thomas Dienberg hat ein Buch geschrieben mit dem Titel: „Unerschrocken. Mit dem Glauben durch angstvolle Zeiten“. Wie er mit seinen eigenen Ängsten umgeht, verrät der Kapuziner hier.

26.11.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren