Priesterleben

Priester predigen, leiten die Gemeinde, spenden Sakramente. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Doch wie sah das Priesterleben früher aus? Wie ist es heute? Und was erwartet die Priester in Zukunft?

In seiner Heimatgemeinde Tacherting feierte Thomas Belitzer seinen Primizgottesdienst.
© Rosmarie Anwander

Heimatprimiz in Tacherting Neupriester feiert seine erste Eucharistie

Thomas Belitzer hat in seiner Heimatgemeinde Tacherting Primiz gefeiert. Sein Wunsch, dass es ein großes „Glaubensfest“ wird, hat sich erfüllt.

09.07.2018

Pfarrer Michael Mannhardt: "Glockentöne sind Heimatklänge"
© AdobeStock/BestPhotoStudio

Sammler von GlockentönenPfarrer mit ungewöhnlichem Hobby

Pfarrer Michael Mannhardt aus Agatharied hat ein schwergewichtiges Hobby: Wenn er seiner Sammler-Leidenschaft fröhnt, kann man es schon von Weitem hören.

03.07.2018

Markus Nappert bei seinem Primizgottesdienst.
© Kiderle

Espresso zur PrimizNeupriester Markus Nappert feiert erste Messe

Der Primizgottesdienst fand auf dem Dorfplatz in Moosach statt. Die Predigt hielt Regens Wolfgang Lehner. In seiner Hand - eine Tasse. Und das hatte einen ganz bestimmten Grund.

02.07.2018

Ein ungewöhnlicher Ort für Seelsorge: ein Supermarkt.
© AdobeStock/gui yong nian

Gesprächsangebot für SeniorenEin Seelsorger im Supermarkt

Jeden Donnerstag sitzt Seelsorger Michael Tress in der Cafeteria eines Supermarktes und bietet an mit ihm zu sprechen. Auf die Idee kam er vor über einem Jahr.

02.07.2018

Die Primizfeier fand auf dem Marktplatz in Miesbach statt.
© Karl Grüner

Primiz von Ferdinand Bergrab in MiesbachDer Priester muss berührbar sein

Zum ersten Mal hat der Neupriester Ferdinand Bergrab als Hauptzelebrant einen Gottesdienst gefeiert. Auf dem Marktplatz von Miesbach.

02.07.2018

Inniger Moment. die anwesenden Priester legen den Weihekandidaten die Hände auf.
© Kiderle

Priesterweihe im Freisinger Dom Der große stille Moment

An diesem Samstag hat Erzbischof Kardinal Reinhard Marx drei neue Priester geweiht. Sie sollen an die Peripherie gehen, für Suchende, Arme und Leidende da sein.

30.06.2018

Monsignore Thomas Frauenlob wirkt seit 2013 in Berchtesgaden.
© Hans-Günther Kaufmann

Priester-PorträtEin Mann aus dem Vatikan in Berchtesgaden

Gestern Rom – heute Berchtesgadener Land: Monsignore Thomas Frauenlob kennt sich sowohl in der Welt- als auch in der Ortskirche aus.

29.06.2018

Im Priesterseminar werden die Kandidaten ausgebildet.
© AdobeStock/Boonchai

Regens zur PriesterausbildungAnforderungen an Priester sind höher als früher

Das Priesterbild hat sich in den vergangenen Jahrzehnten stark gewandelt. Das hat auch Auswirkung auf die Ausbildung. Regens des Münchner Priesterseminars, Wolfgang Lehner, gibt den Weihekandidaten...

29.06.2018

Die Weihe wie ein Siegel auf die Seele.
© AdobeStock/Björn Wylezich

Bedeutung des SakramentsDie Weihe: Siegel auf die Seele

Ein Altar oder eine ganze Kirche, eine Ordensfrau oder ein Priester: Sie alle können in der katholischen Kirche geweiht werden. Schwester Birgit Stollhoff erläutert, was das jeweils bedeutet.

29.06.2018

Robert Seiler (25) hilft von Oktober 2018 bis Juni 2019 in der Krankenhausseelsorge in Tansania mit.
© SMB/Schlaug

Ein Jahr in TansaniaVom Priesterseminar nach Afrika

Nach Tansania zu gehen, wäre Robert Seiler früher ebenso wenig in den Sinn gekommen, wie Geistlicher zu werden. Doch nun verbringt der Priesteramtskandidat sein Freijahr in dem ostafrikanischen Land.

27.06.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren