70 Jahre Israel

Am 14. Mai 1948 rief David Ben Gurion den Staat Israel aus. Was beschäftigt Juden im Erzbistum München und Freising 70 Jahre nach der Staatsgründung?

Yonathan Shay setzt sich für den Dialog der Religionen ein.

Erfahrungen eines Juden„Ich hatte Angst um mein Leben“

Der Münchner Yonathan Shay ist Jude und lebte bis vor Kurzem in Berlin. Dort hat er massiven Antisemitismus erlebt.

19.07.2018

© imago

70 Jahre Israel und neuer AntisemitismusVertrauen im Dialog schaffen

Kirchliche Medien haben einen Auftrag, sich um das Verständnis zwischen Christentum und Judentum zu kümmern und gegen Judenfeindlichkeit zu wirken.

16.07.2018

© Antenne Bayern

Juden in MünchenFamilie leidet unter Antisemitismus

München sieht sich gerne als weltoffene Stadt. Trotzdem gibt es auch hier einen neuen Antisemitismus. Und der bleibt für die jüdischen Bürger nicht ohne Folgen: Guy Fränkel und seine Familie sind...

13.07.2018

Besucher der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem.
© imago/UPI Photo

HintergrundAntisemitismus: Fragen und Antworten

Zuletzt kam es in Deutschland verstärkt zu Übergriffen auf jüdische Mitbürger, zu antisemitischen Vorfällen. Woher Antisemitismus kommt und was damit genau gemeint ist, lesen Sie hier.

12.07.2018

© SMB/Bierl

München am MittagZeugnis jüdischen Lebens in München

Etwas außerhalb und versteckt hinter einer hohen Mauer liegt an der Thalkirchner Straße der alte jüdische Friedhof. Er ist ein Spiegel der Geschichte und der Kultur, aber auch ein Beispiel dafür, dass...

11.07.2018

Antisemitismusbeauftragter Ludwig Spaenle bei seinem Antrittsbesuch bei Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern
© imago/ZUMA Press

Kampf gegen AntisemitismusDas plant Spaenle

Ludwig Spaenle ist erster Antisemitismusbeauftragter der Bayerischen Staatsregierung. Im Interview mit der Münchner Kirchenzeitung (MK) schildert der CSU-Politiker seine Pläne.

11.07.2018

Christian Seebauer beim Pilgern durch Israel.
© Seebauer

Erfahrung eines PilgersOhne Geld durch Israel

Christian Seebauer war als Bettler im Heiligen Land unterwegs. Vier Jahre später wirkt der Israel Trail immer noch nach.

11.07.2018

Christlich-jüdischer Dialog: Papst Franziskus beim Besuch der Synagoge in Rom im Januar 2016.
© imago

Rabbiner HomolkaChristlich-jüdische Zusammenarbeit wichtiger denn je

Der Hass auf Juden nimmt zu in unserer Gesellschaft, so der Rabbiner Walter Homolka.

10.07.2018

Tom Kucera ist seit 2006 Rabbiner in München.
© SMB/Fleischmann

Jüdische GemeindeRabbiner erklärt Antisemitismus von heute

Der Münchner Rabbiner Tom Kucera über die vielen Formen des Antisemitismus im heutigen Deutschland.

09.07.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren