Kirche und Missbrauch

2010 wurde erstmals eine größere Zahl von Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche in Deutschland bekannt. Seitdem bemüht sich die Kirche, die Fälle aufzuarbeiten.

Eingehüllt in einem Kokon aus halb transparenten Stoff liegen die Tänzer auf dem Boden und versuchen sich zu befreien.
© Kiderle

Aufarbeitung Kunstprojekt zur Prävention von Kindesmissbrauch

Künstler und Betroffene setzen mit Lichtkunst, Tanz und Lesungen ein Zeichen gegen Missbrauch. In der Heilig-Geist-Kirche in München wurde die Inszenierung gezeigt.

01.07.2020

Matthias Katsch
© imago images / Jürgen Heinrich

Missbrauch in der katholischen Kirche Opfer-Initiative: Münchner Erzbistum soll sich ehrlich machen

Mehr Engagement für eine unabhängige Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch: Das fordert die Betroffenen-Initiative "Eckiger Tisch" vom Erzbistum München und Freising.

29.06.2020

Frau mit Taschentuch und Frau mit Klemmbrett
© Photographee.eu - stock.adobe.com

Neue Vereinbarung Kirche nimmt Vorreiterrolle bei Aufarbeitung von Missbrauch ein

Für den Kampf gegen den Missbrauch soll es ein Meilenstein sein: Am Montag unterzeichnete Bischof Ackermann eine Vereinbarung mit der Bundesregierung zur Aufarbeitung.

22.06.2020

Weihbischof em. Engelbert Siebler
© SMB/Schmid

Erzbistum München und Freising Missbrauchsvorwurf gegen verstorbenen Weihbischof

Der verstorbene Münchner Weihbischof Engelbert Siebler soll einen Schüler des kirchlichen Internats Studienseminar Sankt Michael in Traunstein misshandelt haben. Das Erzbistum München und Freising...

10.06.2020

Mädchen hält offene Hand vor sich auf der "Stop" steht.
© motortion - stock.adobe.com

MissbrauchspräventionBalanceakt zwischen Schutz und Freiheit

Nach jahrelanger Feinarbeit präsentiert Kolping sein Schutzkonzept gegen Missbrauch. Letzte Lücken sollen damit nun geschlossen werden.

04.06.2020

Kardinal George Pell
© imago images / AAP

Neue Vorwürfe Kardinal Pell blieb trotz Wissen um Missbrauch untätig

Erstmals veröffentlichte Teile des Abschlussberichtes der australischen Missbrauchskommission werfen Pell Mitwisserschaft in unzähligen Missbrauchsfällen vor.

07.05.2020

Zwei Kinder: Eines hät die Hände vors Gesicht, das andere einen großen Stoffteddy.
© Katarzyna Bialasiewicz Photographee.eu - adobe.stock

Aufarbeitung des Skandals Zehn Bistümer haben bereits eigene Missbrauchsstudien gestartet

Mit unabhängigen Studien wollen katholische Bistümer die Aufklärung von Missbrauch vorantreiben. Nicht unproblematisch ist die Absicht, Verantwortliche wegen ihres fehlerhaften Umgangs mit...

29.04.2020

© Fotolia

Gemeinsam mit der Bundesregierung Kirche schließt Vereinbarung zur Aufarbeitung von Missbrauch

Nachdem bereits einzelne Bistümer mit der Aufarbeitung begonnen haben, sollen nun alle 27 Bistümer unter gleichen, transparenten Bedingungen Strukturen und bereits verjährte Fälle untersuchen.

28.04.2020

Zwei Menschen sitzen sich gegenüber
© F - stock.adobe.com

Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch Bayerns Katholiken fordern unabhängige Anlaufstellen

Das Landeskomitee der Katholiken in Bayern legte ein Konzept für solche Ombudstellen vor.

21.04.2020

© imago/Insidefoto

Missbrauchsskandal Neue Ermittlungen gegen Pell

Die australische Polizei ermittelt erneut wegen des Verdachts von Kindesmissbrauch gegen Kardinal George Pell. Unterdessen gab dieser sein erstes Interview seit seinem Freispruch.

14.04.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren