Kirche und Missbrauch

2010 wurde erstmals eine größere Zahl von Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche in Deutschland bekannt. Seitdem bemüht sich die Kirche, die Fälle aufzuarbeiten.

Kardinal Reinhard Marx
© Kiderle

Garching an der Alz Kardinal Marx entschuldigt sich für Umgang mit Missbrauchstäter

Kardinal Marx hat sich am Samstag in Garching mit Pfarreivertretern und der lokalen Initiative "Sauerteig" für Aufarbeitung und Prävention getroffen. Dabei ging es um Missbrauch durch einen Pfarrer,...

17.07.2021

Relief zeigt den Begriff "Missbrauch"
© Goss Vitalij - stock.adobe.com

Aufarbeitung Kardinal Marx stellt sich früherer Gemeinde von Missbrauchstäter

Weltweit hat der Fall in Garching an der Alz für Aufsehen gesorgt. Dort wurde ein Priester mit dem Wissen eingesetzt, dass er bereits wegen Missbrauchs verurteilt worden ist. Weitere Taten waren die...

14.07.2021

Aktenschrank wird geöffnet
© stokkete - stock.adobe.com

Erzdiözese München und Freising Missbrauchsbeauftragte legen neuen Bericht vor

Laut dem Papier haben in diesen drei Jahren 15 Betroffene insgesamt 80.000 Euro in Anerkennung ihres erlittenen Leids erhalten. In allen Fällen sei der damals gültige Höchstbetrag von 5.000 Euro...

29.06.2021

Pater Hans Zollner
© privat

Neue Podcastfolge „Würde.Leben“ Präventionsexperte Zollner: Bild einer makellosen Kirche ist Irrlehre

Der Leiter des katholischen Kinderschutzzentrums CCP in Rom sieht im Rücktrittsgesuch von Kardinal Marx und dessen Ablehnung durch den Papst ein Signal für ein sich änderndes Kirchenbild.

14.06.2021

Hans Zollner
© SMB

Amtsverzicht Zollner: Rücktrittsangebot von Marx verdient Hochachtung

Hans Zollner, Präventions-Experte vom Kinderschutzzentrum in Rom, sieht den angebotenen Amtsverzicht des Münchner Kardinals Reinhard Marx als wichtiges Zeichen.

04.06.2021

Prof. Dr. Thomas Sternberg und Kardinal Reinhard Marx
© dbk
© dbk

Amtsverzicht Sternberg über Kardinal Marx: "Da geht der Falsche"

Thomas Sternberg, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, betont die von Kardinal Marx besetzten Bemühungen zur Missbrauchsaufarbeitung. Mit seinem Amtsverzicht gehe eine wichtige...

04.06.2021

Ansicht des Petersdoms im Vatikan zwischen alten Säulen
© IMAGO / CHROMORANGE

Strafrecht der Kirche Reaktionen auf Reform sind gespalten

Während der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung die Reform begrüßt, ist sie für den Sprecher der Opferinitiative „Eckiger Tisch“ halbherzig. Auch Frauen der Kirche äußern Kritik.

02.06.2021

Der rote Buchdeckel des Codex Iuris Canonici (CIC), "Codex des kanonischen Rechtes"
© KNA

Kirchenrecht Katholische Kirche reformiert ihr Strafrecht

Zwölf Jahre wurde im Vatikan an der Reform des kirchlichen Strafrechts gearbeitet. Das am Dienstag vorgestellte Resultat zeigt: Das Kirchenrecht wird schärfer und präziser - vor allem bei Missbrauch...

01.06.2021

Spitzen vom Kölner Dom
© IMAGO / Future Image

Aufarbeitung früherer Missbrauchsfälle Papst ordnet Untersuchung für das Erzbistum Köln an

Es ist ein ungewöhnlicher Schritt: Zwei Bischöfe sollen sich ein umfassendes Bild über die pastorale Situation im Erzbistum Köln machen. Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki begrüßt die...

28.05.2021

Rückenansicht von Mann mit Händen im Nacken vor Ziegelmauer
© celiafoto - stock.adobe.com

Neue Podcastfolge von Würde.Leben Missbrauchstäter müssen kontrolliert werden

Wie ticken Menschen, die Missbrauch begehen? Welche Strukturen begünstigen Missbrauch? In der neuen Folge des Podcasts Würde.Leben des katholischen Kinderschutzzentrums in Rom spricht Pater Hans...

25.05.2021

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren