Fastenzeit

© Fotolia/pia-pictures

Glaube im AlltagWeniger ist mehr

„Für was und für wen will ich meine Kraft und meine Zeit einsetzen?“, fragt Franziskanerprovinzial Cornelius Bohl. Er lädt in der Fastenzeit zu einer Reduktion auf das Wesentliche ein - selbst beim...

24.03.2017

Fast jeder Vierte will in der Fastenzeit ganz oder zeitweise online abschalten.
© fotolia/BillionPhotos.com

Online-Fasten ist im TrendSieben Wochen ohne Facebook

Die 24-jährige Studentin Theresia Lipp verzichtet in der Fastenzeit auf Facebook. Sie hat uns erzählt, wann sie schwach werden könnte.

12.03.2017

© Karsten Schmid

Fastenzeit mit KindernZwischen Ahnungslosigkeit und Begeisterung

„Kinder dürfen nicht fasten", das sagen Mediziner eindeutig. Gemeint ist dabei aber nicht, dass Kinder nicht auf etwas verzichten dürfen. Zum Beispiel, ganz klassisch, auf Süßigkeiten. Aber...

07.03.2017

Pfarrer Rainer Maria Schießler verzichtet in der Fastenzeit auf Alkohol, Fleisch und Süßigkeiten.
© imago

Fasten ist zeitgemäßPfarrer Schießler fastet nicht für einen guten Körper

Alkohol, Fleisch und Süßigkeiten – darauf wird der Münchner Pfarrer Rainer Maria Schießler die nächsten 40 Tage verzichten. Doch es geht ihm nicht darum Kilos zu verlieren.

01.03.2017

© Fotolia/Calovini

Zur FastenzeitÄnderung ist möglich

"Immer wieder haben wir die Möglichkeit, uns und unser Leben zu ändern", findet Edith Heindl. Warum sich die Fastenzeit hiefür besonders gut eignet, erläutert die Pastoralreferentin hier.

01.03.2017

Die Fastenzeit dauert 40 Tage.
© fotolia/hati

Vorbereitung auf OsternFastenzeit ist wieder attraktiv geworden

Fastenzeit ist mehr als Verzicht. Es gibt viele kreative Vorschläge, die 40 Tage bis Ostern zu gestalten.

01.03.2017

Ästhetik und Asche: Auftakt zur Fastenzeit im Münchner Dom beim Aschermittwoch der Künstler.
© SMB/Kiderle

Aschermittwoch der KünstlerNachdenkliche Kreative

Bis etwa 1914 reichen die Wurzeln des Aschermittwochs der Künstler zurück. In rund hundert Städten wird er weltweit gefeiert, auch im Münchner Dom ist er eine feste Institution.

28.02.2017

Kopfschmerzen, Übelkeit, Niedergeschlagenheit: so ein Kater hat es in sich.
© fotolia

Feuchtfröhlich Fasching feiernHildegard-Medizin hilft beim Kater

Zum Fasching feiern gehört für Viele das ein oder andere Gläschen Bier oder Sekt dazu. Wer es übertreibt, bereut das am nächsten Tag. Die Medizin der Hildegard von Bingen kann gegen den Kater helfen.

27.02.2017