Wir erreichen Millionen

Die journalistischen Angebote des Sankt Michaelsbundes in Online, Print, Radio und TV

© Fotolia

Die Redaktionen des Sankt Michaelsbundes greifen aktuelle Trends und Themen aus Kirche und Gesellschaft auf. Wir bearbeiten diese mit Blick auf unsere Leser, Hörer und Zuschauer und die verschiedenen Kanäle, über die wir unsere Zielgruppen erreichen.

Unsere Inhalte verbreiten wir dabei sowohl in unseren eigenen Medien (Münchner Kirchenzeitung, Münchner Kirchenradio und mk online), als auch über unsere Partner wie beispielsweise die privaten Radio- und Fernsehstationen im Erzbistum München und Freising und ganz Bayern, an die wir unsere Produktionen liefern. Selbstverständlich sind wir mit unseren Inhalten auch in den verschiedenen Sozialen Netzwerken unterwegs. Die Medien des Sankt Michaelsbundes erreichen jede Woche mehr als zwei Millionen Menschen in ganz Bayern.


Social Media

Geliked, geteilt und kommentiert

Die Redaktionen des Sankt Michaelsbundes sind in zahlreichen Sozialen Netzwerken vertreten. © Fotolia/schinsilord

Das Online-Team des Sankt Michaelsbundes betreut viele reichweitenstarke Social-Media Kanäle. Neben den eigenen Auftritten auf Facebook, Twitter und Instagram ist das Team auch für den Facebook- und Instagram-Auftritt des Erzbistums München und Freising zuständig. Darüber hinaus unterstützt das Team Pfarreien und Verbände bei der Realisierung eigener Social-Media-Auftritte.

mk-online.de hat bei Facebook aktuell über 20.500 Follower. Neben Beiträgen aus allen Redaktionen des Sankt Michaelsbundes werden dort auch eigens für Facebook konzipierte Inhalte präsentiert. Damit erreicht die Seite wöchentlich bis zu 100.000 User. Besonders beliebt sind kurze Videofilme; die populärsten Beiträge verzeichnen dabei über 20.000 Aufrufe.

Facebook

    Aktuell

    mk online: aktuelle Posts, Visual Statements und Videos mehr...

    Aktuell

    Erzbistum München und Freising: aktuelle Posts, Visual Statements und Videos mehr...

Twitter

    Aktuell

    mk online: Täglich Tweets zu aktuellen Nachrichtenmeldungen mehr...

Instagram

    Aktuell

    mk online: Aktuelle Posts von Visual Statements und den Bilderwelten unseres Erzbistums mehr...

    Aktuell

    Erzbistum München und Freising: Aktuelle Posts mit den Bilderwelten des Erzbistums mehr...

Münchner Kirchenzeitung

Aktuelle Wochenzeitung und weitere Printprodukte

Eine Auswahl der Printpublikationen des Sankt Michaelsbundes © SMB/KSchmid

Heimatverbundene Geschichten, globale Themen mit regionaler Relevanz, Hintergrundberichte und persönliche Meinungen der Menschen, die hier leben – die Münchner Kirchenzeitung ist die bayerische Wochenzeitung für alle, die im Erzbistum München und Freising zuhause sind. Mit rund 22.000 Abonnenten ist die Münchner Kirchenzeitung die achtgrößte Bistumszeitung von insgesamt 22 Titeln in Deutschland. Hinzu kommen 20 stumme Verkäufer, die im gesamten Erzbistum platziert sind, sowie zahlreiche weitere Kontakte, da die Zeitung an vielen öffentlichen Stellen ausgelegt und auf Veranstaltungen verteilt wird. Seit 2013 gibt es die Münchner Kirchenzeitung auch digital als ePaper: Lesen Sie, wie, wann und wo Sie wollen.

MK Magazin

Heute produziert die Print-Redaktion neben der Kirchenzeitung auch weitere Medien wie das MK Magazin: ein hochwertiges Produkt in modernem Zeitschriftenformat. Als eigenständige Publikation erscheint das Magazin mehrmals pro Jahr zu aktuellen Themen, sowohl als Beilage der Münchner Kirchenzeitung als auch in Einzelauflage zur Verteilung vor Ort.

Münchner Kirchenradio

Unser eigener Sender auf UKW, DAB+ und im Internet

Das Münchner Kirchenradio sendet auf UKW 92,4 sowie DAB+ und im Internet: © SMB/KSchmid

Das Münchner Kirchenradio ist ein Rundfunk-Engagement des katholischen Medienhauses Sankt Michaelsbund, das im Ballungsraum München auf DAB+ zu empfangen ist und gleichzeitig als Webradio verbreitet wird. Seit dem 24. Mai ist das Münchner Kirchenradio auch auf der UKW-Frequenz 92,4 täglich mit einer Livestunde zwischen 13 und 14 zu hören.

Es bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte und Denkanstöße zu Themen und Entwicklungen, die Christen im Erzbistum München und Freising bewegen. Es verbindet Musik mit einem vielfältigen lokalen Wortprogramm, das inhaltlich eng mit den anderen Medien-Angeboten des Sankt Michaelsbundes verbunden ist.

2016 haben täglich 6.500 Hörer den Sender eingeschalten.

Sendungen im Münchner Kirchenradio

    Einfach Leben: Wie komme ich fit durch den Winter? Wofür schlägt das Herz Europas? Wie läuft die Ökumene-Arbeit an der Basis? Einmal in der Woche gibt es im Münchner Kirchenradio Beratung für alle Lebensfragen. Sie können unsere Experten auch gerne per Mail kontaktieren: einfach-leben@münchner-kirchenradio.de

    Kolpingstunde: Immer am letzten Sonntag im Monat gibt es die Kolpingstunde. Besprochen wird ein aktuelles Kolping-Thema, daneben gibt es Verbandsnachrichten und Veranstaltungstipps.

    Kitaradio: Die Infosendung im Münchner Kirchenradio. Es geht um die katholischen Standpunkte im Bereich von Erziehung und Bildung. Natürlich werden auch Fragen über religiöse Werteerziehung aufgegriffen. Die aktuellen Themen finden Sie in unserem Newsletter.

    Treffpunkt KAB: Jeden dritten Sonntag im Monat geht es um Themen der  Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB). Dazu hören sie die neuesten Verbandsnachrichten und Veranstaltungstipps.

    Klangräume: Einmal im Monat sprechen wir mit den Kirchenmusikern der Jesuitenkirche Sankt Michael in München. Es geht um die aktuellen Messen, die zu Gehör gebracht werden, Komponisten und Liturgie.

    Hauptsache Mensch: In der zweistündigen Talksendung "Hauptsache Mensch" geht es um wahre Helden, menschliche Krisen, vertane Chancen und das große Glück. Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

So hört sich Kirche an

Unsere Themen im Lokalradio

Seit 1988 beliefert die Radioredaktion des Sankt Michaelsbundes private Radiosender in Bayern. © fotolia/krayout

Die Radio-Redaktion des Sankt Michaelsbundes beliefert seit 1988 private Radiosender in Bayern und im Erzbistum München und Freising mit Beiträgen. Elf Stationen bekommen regelmäßig aktuelle Berichte, Hintergrundinformationen und Verkündigungen aus dem Bereich Kirche und Religion. Darunter Radio Charivari, Radio Arabella, Radio Galaxy, Radio Alpenwelle und Antenne Bayern. Jeden Sonntag erreicht der Sankt Michaelsbund mit seinen kirchlichen Inhalten somit über eine Million Hörer.

Der Sankt Michaelsbund handelt dabei auch im Auftrag der Bayerischen Bischofskonferenz und des Erzbistums München und Freising.

Sender

    Antenne Bayern: Die Sonntagssendung zwischen 6 und 9 Uhr wird von fast einer Million Menschen eingeschalten. Bis zu 3,6 Millionen Hörer erreichen kirchliche Nachrichten und Themen an einem normalen Werktag auf dem landesweit ausgestrahlten Programm von Antenne Bayern.

    Bayerische Lokalradios (BLR): Der Content-Zulieferer der Bayerischen Lokalradios (BLR) wird von der Radioredaktion des Sankt Michaelsbundes mit neun Beiträgen im Monat beliefert. 39 Lokalradios in Bayern nehmen die Inhalte ab.

    Bayernwelle Südost: Kirchliche Beiträge, produziert vom Sankt Michaelsbund, werden am Samstag zwischen 8 und 11:30 Uhr gesendet. Diese werden von 9.000 Menschen gehört.

    Charivari 95.5: Hier sind die Beiträge des Sankt Michaelsbundes am Sonntag zwischen 7 und 8 Uhr zu hören. Am Samstag zwischen 7 und 8 Uhr gibt es Kulturtipps. Etwa 10.000 Hörer werden erreicht.

    Charivari Rosenheim: Am Sonntag hören Sie kirchliche Beiträge zwischen 9 und 10 Uhr. Im "Stichwort Kirche", werden kirchliche Fragen kurz beantwortet. Sendetermin ist Samstag gegen 8.40 Uhr. Mit den Beiträgen werden insgesamt etwa 1.000 Hörer erreicht.

    Radio Alpenwelle: Am Sonntag zwischen 8 und 12 Uhr hören Sie kirchliche Beiträge. Es werden etwa 40. 000 Menschen erreicht.

    Radio Arabella: Die Sonntagssendung mit kirchlichen Themen hören Sie am Sonntag zwischen 9 und 10 Uhr. Ein Literaturbeitrag um kurz vor 21 Uhr gesendet und die Verkündigung "Nachgedacht" um kurz vor 22 Uhr. Damit werden 226.000 Hörer erreicht.

    Radio Galaxy: Die Sonntagssendung "lifeline" ist zwischen 10 und 12 Uhr zu hören. Radio Galaxy erreicht ein Drittel der 14 bis 29-jährigen in ihrem Verbreitungsgebiet.

    Radio Trausnitz: Alle 14 Tage hören Sie am Sonntag die Kirchensendung, produziert vom Sankt Michaelsbund, zwischen 8 und 9 Uhr. Etwa 19.000 Menschen hören die Sendung.


    Radio Oberland: Am Sonntag hören etwa 14.000 Hörer zwischen 8 und 10 Uhr kirchliche Beiträge.

Programm Samstag

    08:00 - 09:00

    Charivari Rosenheim: Stichwort Kirche

    08:00 - 12:00

    Bayernwelle Südost: Stichwort Kirche

Programm Sonntag

    06:00 - 09:00

    Antenne Bayern:

    08:00 - 09:00

    Radio Trausitz:

    08:00 - 10:00

    Radio Oberland: Caritas-Projekt: "Triple-Win"

    08:00 - 10:00

    Radio Oberland: Jeder 5. ist zu arm für Urlaub: Kirche unterstützt Alleinerziehende

    08:00 - 12:00

    Radio Alpenwelle: Caritas-Projekt: "Triple-Win"

    08:00 - 12:00

    Radio Alpenwelle:Jeder 5. ist zu arm für Urlaub: Kirche unterstützt Alleinerziehende

    08:00 - 12:00

    Bayernwelle Südost: Caritas-Projekt: "Triple-Win"

    08:00 - 12:00

    Bayernwelle Südost:Jeder 5. ist zu arm für Urlaub: Kirche unterstützt Alleinerziehende

    09:00 - 10:00

    Radio Arabella:

    09:00 - 10:00

    Charivari Rosenheim:

    09:00 - 10:00

    Charivari Rosenheim:

    10.10

    Radio Galaxy:

    10:20

    Radio Galaxy:

    10.40

    Radio Galaxy:

    10.50

    Radio Galaxy:

    15:30 - 16:00

    "Kirche in Bayern" auf München TV:

    20:00

    "Kirche in Bayern" im Regionalfernsehen OBY:

    20:30

    "Kirche in Bayern" auf Isar TV:

    22:30

    "Kirche in Bayern" auf Isar TV:

Fernsehen und Video

Alles in Bewegung

Vom Imagefilm bis zum Webvideo: Der Sankt Michaelsbund ist breit aufgestellt. © Fotolia

Die Fernsehredaktion des Sankt Michaelsbundes produziert aktuelle kirchliche Beiträge und religiöse Magazine für verschiedene regionale TV-Sender in Bayern, wie münchen.tv, RTL - TV Bayern Live und Sat.1 Bayern. Außerdem gestaltet sie ein ökumenisches Fernsehmagazin über die Kirche in Bayern mit. Damit erreicht das katholische Medienhaus mit seinen TV-Inhalten jeden Monat über eine Million Zuschauer. Darüber hinaus betreibt die Fernsehredaktion einen der größten YouTube-Kanäle der katholischen Medienlandschaft, dessen Videos bereits über 2,3 Millionen Mal geklickt wurden.

Außerdem produziert das Fernsehteam Imagefilme, Sondersendungen und Fernsehspots für unterschiedlichste Auftraggeber wie kirchliche Organisationen, Pfarrgemeinden und Verbände.

Sender und Plattformen

    YouTube: Den Kanal "mk-online.de" auf YouTube haben derzeit über 1.600 User abonniert. Die Videobeiträge dort wurden mehr als 2,3 Millionen Mal abgerufen.

    RTL – TV Bayern live: Für das Landesprogramm von RTL – TV Bayern live liefert die Fernsehredaktion monatlich eine 18-minütige Reportage und erreicht damit etwa 314.000 Zuschauer.

    Kirche in Bayern: Das von der Redaktion mitgestaltete ökumenische Fernsehmagazin "Kirche in Bayern" läuft auf den regionalen TV-Sendern in Bayern und wird wöchentlich von rund 200.000 Zuschauern eingeschaltet.

    SAT.1 Bayern: Für den TV-Sender SAT.1 Bayern liefert die Redaktion aktuelle kirchliche Beiträge.

    münchen.tv: Für den Fernsehsender münchen.tv liefert die Redaktion aktuelle kirchliche Beiträge.